© Landesarchiv, BF Archiv

Kunstausstellung

50 Jahre Landesgalerie Burgenland

Showtimes

Vergangene Showtimes

09:00 - 17:00
Mehr

Öffnungszeiten

Di-Fr 9 bis 17 Uhr
Sa, So & Feiertage 10 bis 17 Uhr

Mehr

Die Landesgalerie Burgenland lädt zur Ausstellung "50 Jahre Landesgalerie Burgenland" mit Feri Zottei ein.

Die Kunst der 70er Jahre bedeutete Aufbruch! In diesem Klima entstanden sehr viele Kulturinitiativen, wie etwa die Gründung des Bildhauersymposions St. Margarethen, der Werkstatt Breitenbrunn, der Rabnitztaler Malerwochen, der Kunstkommune Friedrichshof und des Künstlerdorfes Neumarkt an der Raab.

Auch der Ruf nach einem eigenen Ausstellungshaus für die Kunst in Form einer Galerie in der Landeshauptstadt wurde immer lauter und 1972 konnte die Burgenländische Landesgalerie, mit dem ambitionierten Ziel „ein Experiment zu sein, das das Morgen ankündigt“, im Schloss Esterházy eröffnet werden. Zum ersten Leiter der Landesgalerie wurde der aus Neumarkt stammende Künstler Feri Zotter bestellt, der sich schon in den Jahren zuvor um die Gründung des Künstlerdorfes Neumarkt verdient gemacht hat. Am 26. Mai 1972 wurden die von Architekten Matthias Szauer als Galerie umgestalteten Räumlichkeiten im Schloss Esterházy mit einer Ausstellung von Bildern von Anton Lehmden als Landesgalerie eröffnet. Die Landesgalerie blickt mit der Jubiläumsausstellung auf 50 Jahre Galeriebetrieb zurück und feiert den Geburtstag mit ausgewählten Kunstwerken aus Ausstellungen der vergangenen 50 Jahre.

Kuratorin: Mag. Margit Fröhlich