© Free-Photos auf Pixabay

Was ist los in Wien

Kennenlernen leichtgemacht: Speed Dating in Wien

Schon einmal Speed Dating probiert? Diese weiterentwickelte Form des Blind Dates erfreut sich seit geraumer Zeit großer Beliebtheit:

Eine Gruppe von Männern und Frauen (in derselben Anzahl) treffen sich in einem Lokal. Die Altersstufe ist aufeinander abgestimmt. Jeder weibliche Single hat in der Regel fünf bis acht Minuten Zeit, einen männlichen Single kennenzulernen (Speed Dating für LGBTIQ-Personen gibt es in Wien noch leider nicht).

Ist die Zeit um, rückt der Mann um einen Platz weiter – zur nächsten "Kandidatin". Das Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel geht so lange, bis sich alle untereinander kennengelernt haben. Wer sich für dich entschieden hat, erfährst du, bei Übereinstimmung, meist am nächsten Tag, inklusive Kontaktdaten-Austausch. Organisiert und moderiert wird jedes Speed Dating-Event von einer darauf spezialisierten Agentur. 

Neugierig geworden?

Speed Dating in Wien – und ein Slow (!) Dating-Event:

© Helena Lopes on Unsplash

SpeedDating XXL

Hier bekommst du die Chance auf bis zu 15 Dates in 120 Minuten – an nur einem Abend! Zum Vergleich: Bei Speed Dating in herkömmlicher Größe lernt man sieben Personen kennen. Die Chance, den/die LebenspartnerIn zu treffen, stehen bei "SpeedDating XXL" also doppelt so hoch!

Ein Date dauert fünf Minuten. Um wiederholende Standardfragen zu vermeiden und den Start ins Gespräch zu vereinfachen, stehen bei jedem Date spannende Fragen als Inspiration zur Verfügung. In einem TeilnehmerInnen-Bogen wird markiert, wen man gerne wiedersehen möchte. Nach jedem Event bekommt jede/r  einen persönlichen Online-Link, wo alle TeilnehmerInnen aufgeführt sind und man die eigene Auswertung eintragen kann. 

Hier geht's direkt zur Homepage. 

City Speed Dating

"City Speed Dating" bietet Events nicht nur in Wien, sondern auch in Graz, Linz und Salzburg an. Unter dem Motto "Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen" wird dir hier eine Alternative zu Online-Dating und Co. angeboten.

Fünf bis zehn Dates erwarten dich an einem Abend. "City Speed Dating" legt Wert auf Stil, Niveau und persönliches Service. Hier wirst du mit Kitsch verschont (keine Aufkleber, rote Herzen, und so weiter), dafür wird ein dezent-angenehmes Ambiente geboten. Die Veranstaltungen finden in lockerer Atmosphäre statt. Laut Agentur liegt die Liebes-Erfolgsquote bei 85 Prozent. 

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Junior REIS on Unsplash

Wiener Speed Dating

Die Event-Agentur DateYork bietet Speed Dating nicht nur in Wien, sondern auch in Deutschland an. In der Donaumetropole trifft man sich vor allem in der Cocktailbar "The Sign", aber ebenso im Café Mozart sowie bei "Addicted to Rock Bar & Burger". Auch hier sollen die Chancen gut stehen: Von 10 Singles, die im vergangenen Jahr am Speed Dating teilgenommen haben, hatten laut DateYork durchschnittlich mehr als 8 eine Übereinstimmung.

Hier geht's direkt zur Homepage. 

Socialmatch

Speed Dating der etwas anderen Art: In einer Bar (die Location wird einen Tag vorher per Mail bekanntgegeben) lernst du neue Leute bei einem eigens kreierten Brettspiel kennen. Bei diesem Spiel handelt es sich um eine Mischung aus Fragen, Aktionsaufgaben und lustiger Unterhaltung, die man alleine oder in Teams meistert. Eine lockere Atmosphäre entsteht also wie von selbst. An diesem "spielerischen" Speed Dating kannst du mit bis zu zwei FreundInnen teilnehmen. Die TeilnehmerInnen-Zahl pro Event liegt zwischen sechs und zehn Personen. Auf ein ausgewogenes Geschlechter-Verhältnis wird geachtet. 

Hier geht's direkt zur Homepage.

© allgo an app for plus size people on unsplash

Slow Dating

Jeder Trend bringt immer auch einen Gegentrend hervor: Beim Speed Dating steht Small Talk im Vordergrund – genau darum soll es beim Slow Dating aber nicht gehen. Zwar hat man auch hier nicht ewig Zeit, das Gegenüber kennenzulernen, aber der/die ModeratorIn gibt ein bestimmtes Thema vor, über das man sich unterhalten kann – und zwar in der Gruppe. Es soll nicht um Oberflächlichkeiten gehen, sondern um Tiefgründiges, Soul-Searching sozusagen.

Die angebotenen Slow Dating-Varianten sind durchaus abwechslungsreich: Da lernt man sich mal beim Karten- und Brettspiel-Spielen kennen, dann wieder völlig im Dunkeln ("Blind Date in the Dark") oder im Rahmen einer Rätselralley. Auch entspannende Kanutouren sorgen für Herzklopfen.

Hier geht's direkt zur Homepage.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Manuel Simbürger

Zu Manuels Stories

Kommentare