© Demi Deherrera / unsplash.com

essen gehen wien

Kalter Muntermacher: Hier gibt es den besten Eiskaffee in Wien

Balthasar Kaffee Bar

Das Balthasar zählt zu den Spezialisten in der Kategorie „Third wave of coffee“. Die Bohnen werden in der Rösterei Wild geröstet. Welche Sorte in die Mühle kommt, variiert jedoch. An heißeren Tagen kann man sich mit Cold Brew (der Kaffee wird über 12 Stunden kalt extrahiert), Freddo Espresso (doppelter Espresso mit Eiswürfeln) oder dem geeisten Flat White (Eiswürfel, kalte Milch, Schaum und Espresso) abkühlen.

Praterstraße 38, 1020 Wien

Coffee Pirates

Das Café wurde 2012 gegründet und was das erste bio-zertifizierte Third-Wave-Café Wiens. Und wenn sogar CNN Coffee Pirates zu den besten Coffeeshops der Welt zählt, dann lohnt es sich auf jeden Fall vorbei zu schauen. Neben Cold-Brew-Kaffee gibt es auch Espresso Tonic (doppelter Espresso, Eiswürfel und Tonic Water), Cappuccino on the Rocks (mit Eiswürfeln) sowie Cappuccino frappé.

Spitalgasse 17, 1090 Wien

Jonas Reindl

Das hippe Café mit historischer Namensgebung wurde nach der Straßenbahnstation, die 1961 vom Wiener Bürgermeister Franz Jonas erbaut wurde, benannt. Aufgrund der ovalen Form heißt die Station im Volksmund Jonas Reindl. Der Kaffee wird in der Wiener Rösterei Süssmund geröstet. Im Sommer stehen Iced Latte/Cappuccino, Eiskaffee, Affogato und Espresso Tonic im Angebot.

Währinger Str. 2-4, 1090

Kaffeefabrik

Die Kaffeefabrik ist Bar und Rösterei in einem. Hier wird besonders auf nachhaltigen Kaffee, den die Betreiber direkt vom Produzenten beziehen, geachtet. Wer sich für die Herkunft seines Kaffees interessiert, wird hier mit Informationen von KaffeexpertInnen hinter der Theke versorgt. Wir empfehlen Black Tonic mit Mineralwasser, Espresso, Eiswürfeln, Chinarinde, Limette und Gewürzen.

Favoritenstraße 4, 1040 Wien

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Adisa Beganovic

Als freie Autorin und Redakteurin habe ich mich unter anderem beim Magazin "Kosmo" und der "Wiener Zeitung" mit gesellschaftspolitischen Themen mit Fokus auf Migration befasst. Ich schreibe gerne über Wien, den Balkan und Kaffee.

Zu Adisa Stories

Kommentare