© Anna Pelzer / unsplash.com

essen gehen wien

Gesundes Mittagessen in Wien - Restaurant-Empfehlungen

Wir alle kennen ihn, den täglichen "Was esse ich heute?“-Kampf. Denn wer nicht bei den Eltern zu Hause wohnt, muss sich selbst um sein Essen kümmern. Kebab to go oder Pizza stehen bei dir mindestens zwei Mal in der Woche auf dem Menüplan? Man muss kein/e ErnährungsexpertIn sein, um zu wissen, dass das auf Dauer nicht gut gehen kann. Wenn du dir zu Mittag die nötigen Vitamine und Ballaststoffe holen willst, findest du hier die richtigen Adressen.

Zuppa

Das Zuppa hat den Bedarf an schnellem und gesundem Mittagessen erkannt. Hier kann man mit saisonalen und frischen Produkten Junkfood entkommen. Auf der Tageskarte stehen Suppen, Eintöpfe, frische Salate und zwei Hauptspeisen (mit oder ohne Fleisch). Nach dem gesunden Mittagessen kann man sich mit einem Dessert belohnen. Entweder mit einem Cheescake, Milchreis oder dem Zuppa-Tiramisu.

Schwarzspanierstraße 22, 1090 Wien

Prosi

Lust auf Indisch zu Mittag? Dann solltest du einen Sprung ins Prosi unternehmen. Ob vegetarisch, vegan oder ayurvedisch – hier bleibt kein Mund trocken. Neben Suppen und Salaten gibt es auch landestypische Speisen wie das Tandoori Chicken oder Chicken Madras. Die Qualität der Speisen und der Preis stehen hier im Einklang.

Kandlgasse 44, 1070 Wien

Wiki Wiki Poke

Das Motto des Restaurants steckt bereits im Namen – denn Wiki Wiki Poke bedeutet auf Hawaiianisch "schnell schneiden". Mit dem hawaiianischen Nationalgericht bringt das Lokal ein Stück Hawaii und ein wenig gesunden Lifestyle in die Bundeshauptstadt. Die sogenannten Bowls werden mit Sushireis je nach Wahl mit Fisch, Avocado, gegrilltem Oktopus oder Seidentofu gefüllt und mit Erdnüssen, Schalotten oder Seaweed getoppt. Falls du kreativ genug bist, kannst du dir deine eigene Bowl zusammenstellen. Verwendet werden hochwertige Zutaten und hausgemachte Saucen sowie Dressings.

Wipplingerstraße 21, 1010 Wien

Corbaci

Vorab: Hier solltest du dir die Linsensuppe auf keinen Fall entgehen lassen. Die Speisekarte ist gut durchmischt. Man findet hier traditionelle österreichische Speisen wie das Wiener Schnitzel oder den steirischen Backhendlsalat und einige orientalische Gerichte wie den Ziegenkäse-Börek. 

Museumsplatz 1, 1070 Wien

Salad Jungle

Der Name sagt bereits alles – hier erwarten dich verschiedene Salate, aber auch Bowls. Ein Steirer Bowl mit Hühnchen, Rotkraut, Apfelscheiben, Käferbohnen und Linsen oder ein Oriental Vegan Bowl mit Hummus, Avocado, Kichererbsen, rote Rüben, Minze, Granatapfel und Babyspinat sollten den Tagebedarf an Vitaminen und Ballaststoffen abdecken. Zur Mittagszeit ist hier einiges los, weshalb du mit Wartezeiten rechnen musst. Damit du nicht warten musst, kannst du online bestellen und das Essen nach 15 Minuten abholen. Mahlzeit!

Biberstraße 11, 1010 Wien

Reformhaus – Regenbogen

Essen wie bei Mama? Das Reformhaus Regenbogen macht es möglich und das zu einem günstigen Preis (Studententeller ab 5,50 Euro). Hier werden keine Tiefkühlwaren oder Mikrowellen-Gerichte serviert, sondern frisch zubereitete Salate, Aufläufe, sowohl vegetarische als auch vegane Hauptspeisen, Säfte und Mehlspeisen. Hier werden ausschließlich Bio-Produkte von Öko-Landwirten, die auf Chemie verzichten, genutzt. 

Garnisongasse 12, 1090 Wien

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Adisa Beganovic

Als freie Autorin und Redakteurin habe ich mich unter anderem beim Magazin "Kosmo" und der "Wiener Zeitung" mit gesellschaftspolitischen Themen mit Fokus auf Migration befasst. Ich schreibe gerne über Wien, den Balkan und Kaffee.

Zu Adisas Stories

Kommentare