party-club-sujet-long-truong-unsplash.jpg

© Long Truong / unsplash.com

Showtimes

Vergangene Showtimes

A party called JACK ist ein Künstlerinnenkollektiv aus DJs, Tänzerinnen und Sänger*innen, welches sich mit Clubkultur (afroamerikanischer und lateinamerikanischer Musik- und Clubtanzkultur) beschäftigt und für eine plurale Gesellschaft steht.

A party called JACK wird euch in den siebten Himmel bringen mit Tanz-, Gesangs- und DJ-Workshops und einer abschließenden Community-Tanzparty. Alle Events sind partizipativ! Lasst uns gemeinsam in die Welt von Soul, Disco, Funk und House Musik eintauchen.

12.08.:
18 Uhr: Community Surprise by Kiki House of DIVE
Das Kiki House of DIVE zeigt, was Voguing bewegen kann: Dive ist ein Prototyp einer Gemeinschaft, die expressiv, emanzipatorisch, einander (be)stärkend, kreativ, politisch und einzigartig ist. Dive steht für: Alle dürfen und sollen so sein, wie sie sind!

20 Uhr: On the Decks: OKKarin
Künstlerische Schöpferin durch Bewegung und Musik. OKKarin strebt danach, in einer Gemeinschaft zu existieren, die persönliche und kulturelle Vielfalt lebt, respektiert und zelebriert. Sie ist die Mutter von Kiki House of DIVE, Gründerin von frisch getanzt und ist Teil des Kollektivs A Party called JACK.

19.08:
18 Uhr: Workshop:
In diesem Workshop verbinden wir Einflüsse aus der Klassik, österreichischem Brauchtum und New Yorker Clubkultur, um die Stimme und den ganzen Körper zum Schwingen zu bringen. Wir klatschen, stampfen und singen zum Sound aus den Boxen: aus Club wird Konzert! Gregor PLENVM Krammer ist zertifizierter CVT-Gesangslehrer, Initiator von EatSlayLove und Österreichs erster Voguing-Ballroom-Commentator. Musik und Rhythmus nehmen seit jeher einen großen Stellenwert in seinem Leben ein. Auftritte hatte er bei den Salzburger Festspielen, der Oper Graz, Eurovision, dem Life Ball u.a. Krammer leitete den ersten Wiener Nicht-Sänger-Chor und ist als Workshopleiter international tätig.

20 Uhr: On the Decks: Rumi von Baires
Rumi von Baires (aus Buenos Aires) ist seit 10 Jahren DJ und liebt Musik in allen Genres. In Argentinien geboren, mit kapverdischen Wurzeln, lebte in Miami, New York und Zürich. Seine Liebe zur musikalischen Vielfalt spiegelt sich in all seinen DJ-Sets wider: von jazzigen Linien und Afrolatin-Rhythmen bis hin zu Disco-Sounds und Detroit-Techno. „Aber House Music ist mein Zuhause“, bestätigt er. Heute lebt er in Wien und ist in der dortigen Queer-Szene aktiv, insbesondere als Resident der Wiener Voguing-Partys EatSlayLove und in der Wiener Voguing-Szene. Sein Musikspektrum reicht von Disco über Soul bis hin zu House und Techno.