© Öticket

Konzert

Academie Konzert: Ein barockes Streicherfest - Haus der Musik Innsbruck

Tickets

Showtimes

Mehr
Academie Konzert: Ein barockes Streicherfest
Mehr
Midori Seiler, ein leuchtender Stern in der Szene der Alten Musik, leitet mit ihrer verzaubernden Violine ein mitreißendes Konzert mit Meisterwerken des hohen Barocks. Die in der Renaissance wurzelnde italienische Streicherkultur und der kreative Instrumentenbau nicht nur in Cremona und Venedig waren damals auf einem singulären Höhepunkt angelangt. Erfolgreiche Komponisten und Maestri wie Arcangelo Corelli und Antonio Vivaldi waren selbst virtuose Geiger und schrieben ihre vielen «Concerti» aller Art voller Witz, Lebenslust und manchmal mit überraschenden Vorahnungen der Klassik. Auch nördlich der Alpen wurden ihre Stücke sehr schnell bekannt und gespielt, oft schon wenige Wochen nach ihrer Entstehung – und das ganz ohne Internet. Johann Sebastian Bachs vielfältiges Œuvre ist eine geniale Synthese der europäischen Musik seiner Zeit. Daneben schrieb der Magdeburger Meister in Hamburg, Georg Philipp Telemann, Musik, die oft ebenso innovativ ist und einfach großen Spaß macht.

Programm

Arcangelo Corelli
Concerto grosso F-Dur op. 6/2

Antonio Vivaldi
Concerto a-Moll RV 522 für zwei Violinen, Streicher und Cembalo (L'estro armonico) Concerto g-moll RV 531 für zwei Violoncelli, Streicher und Basso continuo

Georg Philipp Telemann
Ouvertüre TWV 55:G2 „La Bizarre“

Johann Sebastian Bach
Konzert für zwei Violinen, Streicher und Basso continuo d-Moll BWV 1043

Mitwirkende

Orchester konsBarock
Midori Seiler , Leitung & Violine
Hannah Rief , Violine
Alexander Wallnöfer , Violoncello
Hanna Giehl , Violoncello
Clara Spieler , Violine
Hannah Alber , Violine
Denis Vasylynets , Violine
Clara Geley , Violoncello