website-img-4011-kopie.jpg

© Künstlerhaus Vereinigung

Showtimes

Vergangene Showtimes

18:00 - 20:00
Künstlerhaus Wien
Mehr info

Teilnahmevoraussetzung sind die bekannten 3Gs - getestet, geimpft, genesen.

Bitte tragen Sie während des Besuches einen Mund- und Nasenschutz.

Anmeldung erforderlich unter [email protected]

Buchpräsentation und Gespräch im Rahmen von "(K)Ein Mensch ist eine Insel".

Zweite Buchpräsentation von Margot Pilz' Biografie "Art Biography. Margot Pilz. Leben. Kunst.", mit Protagonistin Margot Pilz, Journalistin und Kunstkritikerin Nina Schedlmayer und Kurator Günther Oberhollenzer.

Die Künstlerin Margot Pilz, geboren 1936 im niederländischen Haarlem, überlebte als Kind die Gräuel eines japanischen Internierungslagers auf Java. Heute ist sie als Pionierin der feministischen Kunst bekannt. Ab den 1970er-Jahren beleuchtete sie in Fotoarbeiten und Installationen Themen, die auch im 21. Jahrhundert ihre Relevanz behalten: Care-Arbeit, Gender-Pay-Gap und weibliche Selbstbestimmung. 1982 schuf sie mit ihrer Installation „Kaorle am Karlsplatz“, bei der sie 1982 am Wiener Karlsplatz Sand aufschüttete und Palmen aufstellte, einen für alle offenen Raum. In Pandemiezeiten gewinnt dieser neuerlich an Aktualität, wie die Ausstellung "(K)Ein Mensch ist eine Insel" demonstriert. Darüber hinaus verankern ihre frühen digitalen Arbeiten Margot Pilz in der Kunstgeschichte.

Nina Schedlmayer verfasste nun Pilz’ Biografie (Art Biography. Margot Pilz. Leben. Kunst, Leykam Verlag, 2021) und ging dabei der Frage nach, wie sich ihre Erlebnisse auf ihren Weg als Künstlerin auswirkten. Sie schildert, wie Pilz die Hürden überwand, die sich ambitionierten Frauen ihrer Generation in den Weg stellten und wie sie zur Feministin wurde.

Anmeldung erforderlich unter [email protected]