© Parov Stelar

Showtimes

14:00 - 17:00
Schloss Parz

Der international gefeierte Musikproduzent Parov Stelar, mit bürgerlichem Namen Marcus Füreder (geb. 27. November 1974), absolvierte sein Studium für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz und Berlin.

Im Juni 2021 wurden seine großformatigen Gemälde in den repräsentativen Räumen des Museums Francisco Carolinum in Linz ausgestellt und waren definitiv ein Highlight des österreichischen Kunst- und Kultursommers 2021.

Der Titel der damals gezeigten Ausstellung „I’ll be OK soon!“ lässt düstere und positive Untertöne mitschwingen. Der Maler und Künstler Parov Stelar selbst meinte in einem Interview mit Lukas Luger, OÖ Nachrichten, dass es eine schwere und zugleich optimistische Aussage sei. Die besten Kunstwerke entstehen aus Disharmonie. Laut Parov Stelar ist künstlerische Schaffenskraft immer mit einem autobiografischen Prozess verbunden. Dieser Prozess ist ein wesentlicher Bestandteil, Kunst überhaupt erst zu erzeugen. Musik und Malerei sind Mittel der Kommunikation, die über die verbale Sprache hinausgehen und eine bessere und andere Ausdrucksmöglichkeit bieten. Die Kunst schafft somit eine Metaebene bei jedem Rezipienten.