bier-sujet.jpg

© pixabay.com

Outdoor

Bleiburger Wiesenmarkt

Showtimes

Vergangene Showtimes

10:00 - 18:00
9150 Bleiburg

Der Bleiburger Wiesenmarkt gilt als größtes und ältestes Volksfest Südkärntens. Seit 1393 wird er rund um den Tag des Ägydius (1. September) veranstaltet – die einzigartige Lehmkegelbahn, die gebackenen Schmalzkrapfen mit Häferlkaffee, das Alpe-Adria Zelt, ausgezeichnetes Bleiburger Bier oder die von den heimischen Bauern produzierten Gaumenfreuden gibt es nur hier.

Tradition & Brauchtum
Der Bleiburger Wiesenmarkt präsentiert sich seiner Natur gemäß sowohl traditionell als auch zukunftsorientiert. Von der Krapfenbude bis zum Discozelt, von der Natur-Kegelbahn bis zum HiTech-Vergnügungsgerät, vom Riesenrad zum Streichelzoo – der Wiesenmarkt hat für alle Besucher sehr viel zu bieten! Ist auch schon vieles anders und moderner geworden, an ihrer lieb gewordenen Tradition halten die Bleiburger fest. So wird auch heuer die Freyung auf der Marktwiese aufgepflanzt, die Marktordnung von Bleiburgern in historischen Gewändern verlesen und der rote Beutel mit Gewürzen und Münzen an den Besitzer der Wiesen – den Bleiburger Stadtpfarrer überreicht. Dann wird drei Tage gefeiert und gegessen.

Vergnügungspark für Groß und Klein
High-Tech-Geräte neben Schießbuden, Würstelstände neben Pizzazelten, Steakbuden neben Lebkuchenständen - das ist der Wiesenmarkt.

Partymeile & Nachtleben
Es ist das größte und älteste Volksfest Südkärntens und für die Einheimischen: der Bleiburger Wiesenmarkt, den es seit dem Jahr 1393 gibt. Es war Herzog Albrecht III, der den Bleiburgern großzügig ein Marktrecht gewährte, wohl wissend, dass Märkte den Bürgern zu Wohlstand verhelfen und für ein paar Tage die Sorgen vertreiben. Für die Einheimischen ist der Wiesenmarkt die „fünfte Jahreszeit“. Auslands-Bleiburger reisen sogar Tausende Kilometer an, um alte Freunde zu treffen und Erinnerungen nachzuhängen.