© Öticket

Theater

Chess - Stadttheater Baden

Tickets

Showtimes

Chess - PREMIERE
Mehr
„Ich kenn’ ihn so gut.“

Die Geschichte spielt in Meran und Bangkok und handelt von zwei Schachspielern, von denen der eine Russe und der andere US-Amerikaner ist. Die Charaktere und Lebensgeschichten der beiden sind wahrscheinlich von den Schach-Großmeistern Viktor Kortschnoi und Bobby Fischer inspiriert. Während eines Weltmeisterschaftsturniers entspinnt sich eine Dreiecksgeschichte. Die Assistentin und Geliebte des einen Spielers verliebt sich in dessen Rivalen. In diesem Musical geht es um Politik, Verschwörung, Liebe und Eifersucht vor dem Hintergrund einer Schach-Weltmeisterschaft.

Die Komponisten Benny Andersson und Björn Ulvaeus waren die Mitglieder der weltberühmten schwedischen Pop-Band ABBA, die für dieses Musical u.a. Hits wie „I Know Him So Well“ und „One Night in Bangkok“ komponiert haben.

The story is set in Merano and Bangkok and involves two chess players, one Russian and the other American. The two characters and their life stories were probably inspired by Viktor Korchnoi and Bobby Fischer. A love triangle unfolds during a world championship tournament, with the manager and lover of one of the players falling in love with his rival. This musical is about politics, conspiracy, love and jealousy, all played out against the backdrop of a world chess championship.

Besetzung:

Musikalische Leitung | Victor Petrov
Inszenierung | Andreas Gergen
Bühne | Momme Hinrichs
Kostüme | Cornelia Lüders
Choreografie | Till Nau
Frederick Trumper, amerikanischer Großmeister im Schach | Drew Sarich
Florence Vassy, Fredericks Geliebte und Assistentin | Dorina Garuci
Anatoly Sergievsky, russischer Großmeister im Schach | Mark Seibert
Walter de Courcey, Chef der amerikanischen Delegation | Boris Pfeifer
Alexander Molokov, Chef der russischen Delegation | Georgij Makazaria
Der Schiedsrichter | Reinwald Kranner
Svetlana Sergievskaya, Anatolys Frau | Ann Mandrella
Der Bürgermeister von Merano | Beppo Binder
Pop-Chor | Marjeta Urch, Anetta Szabó, Michael Konicek
mit Orchester, Chor und Ballett der Bühne Baden