© Foto von Ashton Mullins auf Unsplash

Kinder

Die Prinzessin auf der Erbse – von Ernst Toch

Showtimes

Vergangene Showtimes

Weitere Showtimes anzeigen

Musikmärchen für Kinder in einem Akt

Eine Produktion des Oberösterreichischen Opernstudios

Stückinfo:

Der Königshof ist in heller Aufregung: Keine Braut ist dem Sohn des Königs gut genug. Da erscheint auf einmal eine junge Prinzessin, in die sich der Prinz sofort verliebt. Das ist jetzt allerdings dumm gelaufen, denn die Königin, die Amme, der Minister und der Kanzler sind sich nicht sicher, ob diese hergelaufene Prinzessin wirklich von höchstem Adel ist. Mann kommt überein, sie auf die Probe zu stellen. Die Frage ist nur, wie man das am besten anstellt. Da hat die Amme die zündende Idee: Eine rohe Erbse soll helfen, die Wahrheit über das Mädchen herauszukitzeln. Aber kann das gelingen? Kann eine winzige Erbse wirklich die Antwort auf solch eine wichtige und große Frage geben? Erlebt es selbst, wenn ihr zu uns ins Musiktheater zu einer Aufführung von Die Prinzessin auf der Erbse kommt.

Der Komponist Ernst Toch wurde 1887 in Wien geboren und startete eine vielversprechende Karriere. 1927 brachte er seine Prinzessin auf der Erbse zur Uraufführung, die deshalb solch einen sympathischen Eindruck hinterlässt, weil sie ihr kindliches Publikum ernst nimmt und mit einer stilistisch auf der Höhe der damaligen Zeit stehenden Musik verwöhnt.