musikfuerdaspostfaktischezeitalter-foto-tilo-bauer-10-2x.jpg

© Tilo Bauer

Theater

Die schöne Müllerin

Showtimes

Vergangene Showtimes

19:30 - 23:59
Off Theater
Mehr info

20 Lieder über die materielle und seelische Vermüllung. Franz Schuberts Liederzyklus neu getextet und in Szene gesetzt von Daniel Oberegger und Barbara Dorfmann

Vor fast 200 Jahren hat Franz Schubert die Gedichtsammlung Die schöne Müllerin von Wilhelm Müller vertont. Die Musik ist zeitlos, den Text hat Daniel Oberegger in Anlehnung an das Original frech und dem Zeitgeist folgend aktualisiert. Ist die schöne Müllerin bei Schubert die begehrte Tochter des Müllers, so ist sie nun stolze Herrscherin über den Müll.

Skurril und mitunter überzeichnet, humorvoll und visionär, unternehmen Barbara Dorfmann und Daniel Oberegger in den Liedern eine unwägbare Reise durch unsere profitgierige, vernetzte Welt, in der sich nicht nur Plastikmüll, sondern auch allerhand Datenschrott verfangen hat, und besingen auf der Suche nach den Superhelden virtuelle Scheinwirklichkeiten, apokalyptische Endzeitlichkeiten und… sieben gefräßige Elefanten.

Die ausufernde Vermüllung wird zum Triumph für die Protagonistin, doch wohin wird das alles führen?

Besetzung:
Mezzosopran: Barbara Dorfmann
Klavier und Gesang: Daniel Oberegger
Regie: Barbara Dorfmann und Daniel Oberegger
Szenische Beratung: René Dalla Costa