© Julien Chavaillaz

Konzert

Dino Brandao

Showtimes

21:00
rhiz

Identität bedeutet nicht, nur eine oder einer zu sein, sondern mehrere zur gleichen Zeit. Im Fall von Dino Brandão trifft Angola auf die Schweiz. Zu gleichen Teilen. Mithilfe seiner Musik stellt Dino etwas mit unseren Köpfen an, lässt sie tanzen und die Splitter seiner Identität fliegen. Er entfaltet die kleine Landkarte der Popmusikwelt, verschmilzt vielfältige Einflüsse in eine lebendige und sehr persönliche Fusion. Und bleibt dabei immer ein Cancioneiro. Barockes und Perkussion trifft auf Synthesizer und Drum Machines, Gitarre, Samples und seine einzigartige Stimme. Und er schafft somit etwas ganz Eigenes. Der Künstler hat 2020 mit Sophie Hunger und Faber zusammengearbeitet. Das Resultat: das Album und Liebesmanifest "Ich liebe dich“, in dem die Schweizer Supergroup über Gefühle und Sprache sinniert. Dino Brandão tanzt auf den Scherben seines Spiegelbilds. Herrlich verworren in alle Richtungen, kann er all das sein, ohne sich zu verlieren. Wie sich das anhört? Am besten live im Februar im Wiener Rhiz erkunden.