juliette-greco-freie-bueh-0.jpg

© Freie Bühne Wieden

Theater

Eine Rose für Juliette Gréco

Showtimes

Vergangene Showtimes

19:30 - 23:59
Freie Bühne Wieden
19:30 - 23:59
Freie Bühne Wieden
19:30 - 23:59
Freie Bühne Wieden
19:30 - 23:59
Freie Bühne Wieden
19:30 - 23:59
Freie Bühne Wieden
Weitere Showtimes anzeigen

Schauspiel von Michaela Ehrenstein, und René Rumpold, mit Michaela Ehrenstein & René Rumpold.

René Rumpold und Michaela Ehrenstein würdigen mit ihrem Stück, das im Frühjahr 2020 zu Lebzeiten von Juliette Gréco entstand und das sie nach ihrem Tod überarbeitet haben, eine unkonventionelle, freiheitsliebende, mutige Frau und Künstlerin, die auch in schwierigen Zeiten kompromisslos ihren Weg gegangen ist. Sie nehmen uns mit auf eine Zeitreise, in der die Lebensgeschichte der Gréco, ihre Kindheit und ihr künstlerischer Werdegang im Paris der Nachkriegszeit, die sie zu eine der Musen des französischen Chansons machte mit Zitaten, Texten und Liedern verknüpft wird. René Rumpold beobachtet als Erzähler die Ereignisse, Michaela Ehrenstein schlüpft in die Gedankenwelt der Gréco und interpretiert bekannte und unbekanntere Chansons der Gréco, begleitet von Béla Fischer am Klavier.

Juliette Gréco war eine zentrale Figur im künstlerischen Umfeld der Existentialisten und hat über Jahrzehnte die Geschichte des französischen Chansons geprägt. Im September 2020 ist sie im Alter von 94 Jahren gestorben.