erdlyrik.jpg

© U. Prah, datailsinn.at, S. Velebny, G. Torkar, V. Movracikova

Erdlyrik

Showtimes

Vergangene Showtimes

19:00 - 23:59
rhiz

Wie erdet Text? Welche Sprache tut sich in der Erde auf? Was sagt sie?
Verena Stauffer (AT), Uroš Prah (SI) und Dominika Movračíková (SK) loten in ihren Werken die Textur dieser Urmaterie neu aus und stoßen dabei auf Erstaunliches. In vielerlei Hinsicht sehr verschieden, eint die drei Dichter*innen doch auch einiges: keine Spur von heimatlicher Sentimentalität, ein starkes lyrisches Interesse für die Materialität des Grundes und ein feingetuntes Gespür für die Tiefenzeit. Begleitet von dem Identitätsauflösenden Elektromusiker Gašper Torkar (SI) werden die drei ihre geopoetische Arbeit auf das großstädtische Ambiente des der Epidemie stolz trotzenden rhiz Vienna prallen lassen.

Kuratiert von Uroš Prah
Organisation: Slowenisches Kulturinformationszenturm SKICA
In Kooperation mit dem Slowakischen Institut Wien
Mehr auf: http://www.skica.at

[Anmeldung erforderlich (die Kontaktdaten werden nach 28 Tagen gelöscht) / * Reduzierte Besucher/innen-Zahl / * Mindestabstand von 2 Metern einhalten / * Achten auf Handhygiene / * Durchgehende FFP2-Masken-Pflicht / * Ein persönlicher Nachweis (getestet, geimpft oder genesen) ist erforderlich.]