© Pixabay.com

Theater

Figurentheater Tröbinger: Jedermann

Mehr Info

Showtimes

Das Sterben des reichen Mannes als grandioses, rundum unterhaltsames Handpuppenspektakel!

Das mittelalterliche Mysterienspiel, mit Humor UND Tiefgang, eingebettet in E-Gitarrensound.

Die Truhen voll Geld, die Geliebte im Arm, Ansehen und Erfolg – das zählt. Die Probleme der Welt und die Not der Menschen einfach ausblenden. Was für ein herrlich unbeschwertes Leben. So könnte es ewig gehen.
Tut es aber nicht.
Denn früher oder später, egal wie viel auf dem Bankkonto liegt, kündigt sich der Tod an und es heißt: sterben, abkratzen, verrecken… und was zählt jetzt?

Puppen und Schauspieler ringen mit- und gegeneinander, Größen und Kräfte verschieben sich, Gott sieht alles und Puppen sterben besser.

Der „Jedermann“ ist das Flaggschiff der Österreichischen Hochkultur, der große Kulturdampfer der jährlich die Haute Volèe an Bord lockt.

In unserer Inszenierung wird der Spieß umgedreht: Das Theater kommt zu den Menschen. Auch zu den nicht Reichen! Festspielatmosphäre mit VIP Zone und Schaumwein ist dennoch garantiert!

Regie: Annika Pilstl
Schauspiel und Puppenspiel:
Ruth Humer, Maximilian Tröbinger, Gerti Tröbinger
Ausstattung, Puppenbau: Gerti Tröbinger
Kostüme: Rosa Rautscher und Gerti Tröbinger
Bühnenbau: Christoph Karl Ebner