insel.jpg

© Inselmilieu

Fotoausstellung: Die Insulaner*innen der Lobau

Showtimes

Vergangene Showtimes

Mehr info

Öffnungszeiten:

Mo: 08:00 - 01:00 Uhr (Bis Mitte September)
Di: 08:00 - 01:00 Uhr (Bis Mitte September)
Mi: 08:00 - 01:00 Uhr (Bis Mitte September)
Do: 08:00 - 01:00 Uhr (Bis Mitte September)
Fr: 08:00 - 01:00 Uhr (Bis Mitte September)
Sa: 08:00 - 01:00 Uhr (Bis Mitte September)
So: 08:00 - 01:00 Uhr (Bis Mitte September)
Ftg: 08:00 - 01:00 Uhr (Bis Mitte September)

19:00 - 23:59
Badeschiff Wien

Eine Fotoausstellung gewährt nun, teilweise explizite, Einblicke in den Mikrokosmos der Freikörperkultur-Liebhaber und Liebhaberinnen.

In ihrem multimedialen Reportage-Projekt „Inselmilieu“ tauchen die Fotografin Jana Mack und die studierte Soziologin Julia Breitkopf regelmäßig in unterschiedliche Lebenswelten ein. „Mit anderen Sichtweisen oder Lebensrealitäten kommt man sowohl im echten als auch im digitalen Leben immer seltener in Kontakt. Inselmilieu ist unsere Antwort auf das Leben in Filterblasen und Echokammern. Wir wollen Fenster in Welten öffnen, wo sich normal keine öffnen würden“, erzählen die beiden Journalistinnen Julia Breitkopf und Jana Mack. Per Podcast, Fotoreportage und Social Media laden sie zu einer Reise in fremde Milieus ein - zu Menschen, mit denen man im Alltag selten ins Gespräch kommt.

Inselfeeling mitten im Großstadt-Dschungel
Bis Mitte November können Besucherinnen und Besucher am Badeschiff Wien René, Konrad, Roswitha und viele mehr in Wort und Bild näher kennenlernen. Die INSELMILIEU-Reportage „Die Insulaner*innen der Lobau“ ist die zweite Fotoausstellung im Rahmen von „Kunst mit Tiefgang“ am Badeschiff Wien. Als Ausstellungsraum dient die 30 Meter lange Rampe, die das Hauptdeck barrierefrei mit dem Sonnendeck verbindet.

Vernissage mit den Nackerten aus der Lobau
Zur Eröffnung am Samstag um 19 Uhr werden auch Mitglieder der Hippie-Community erwartet. „Unser Ziel ist es, das vielfältige Wien miteinander ins Gespräch zu bringen. In diesem Fall bringen wir ganz unterschiedliche Typen an Badegästen zusammen – jene, die normalerweise in der Wiener Wildnis der Freikörperkultur frönen mit jenen, die lieber mitten in der Stadt am Pool posen“, erzählt Julia Breitkopf. Als besonderes Highlight wird der typische, selbstgebraute „Punscho“ ausgeschenkt, den man gemütlich am Sonnendeck genießen kann. Das alkoholhaltige, orange Getränk ist nur eines der Details, auf das die beiden Inselmilieu-Gründerinnen bei ihren Feldforschungen gestoßen sind.