freakwave-13-do-by-matthias-rhomberg-043.jpg

© Matthias Rhomberg

Festival

Freakwave Parade

Showtimes

Vergangene Showtimes

14:00 - 23:59
Strandbad Bregenz
Mehr info

Von 25. August bis 5. September sorgt die Freakwave Parade im Bregenzer Strandbad und an mobilen Schauplätzen endlich wieder für unvergessliche Momente.

Neben Konzerten, Straßenkunst und Freestyle-Sport sind hochkarätige Zirkus-Acts zu erleben. Musikalisch sorgen Dÿse, Lou Asril, KID PEX & friends, Beatbangers, Alicia Edelweiss und andere für Feierstimmung. Mit Freestyle-Shows, Streetart-Events und Workshops erwartet Kultur- und Sportbegeisterte ein buntes Programm.

Sieben Jahre nach dem letzten Freakwave kehrt das beliebte Freizeit- und Kulturformat wieder zurück – frisch poliert und neu erfunden. „Wir greifen die Idee des Zirkuseinzuges in einem Ort auf und verwandeln das Freakwave in eine Parade. Ob drinnen oder draußen, am fixen Spielort oder auf der mobilen Bühne – die Freakwave Parade bietet ein Spektakel“, verspricht Initiator Peter Hörburger. Hauptschauplätze für Konzerte, Zirkuskunst, Streetart und Freestyle-Sport sind zwei Zirkuszelte sowie eine Open-Air-Bühne am Seeufer des Bregenzer Strandbades.

Auf den mobilen, stromautarken Fahrradbühnen des Partners Veloconcerts.com wird zudem an öffentlichen Plätzen und überraschenden Orten von Lochau bis Hard Musik, Zirkus- und Straßenkunst vom Feinsten zelebriert. „Wir schaffen mit dem flexiblen Mix aus Indoor- und Outdoor-Events einen auch in diesen Zeiten sicheren Kulturgenuss“, betont Hörburger.

Neuer Zirkus: Wild, bunt und kritisch
Die Neuauflage des Freakwave rückt mit dem „Neuen Zirkus“ eine der derzeit interessantesten Kunstsparten ins Rampenlicht. „Highend-Skills in verschiedenen Zirkusdisziplinen, spielerisch leichte Wechsel in andere Genres, subtiler Humor und oft unerwartete philosophische Tiefe überzeugen in den Stücken und Performances“, verrät Hörburger. In Kooperation mit dem Vorarlberger Zirkusverein Zack & Poing, der Zirkushalle Dornbirn sowie der Tilburg Circus Academy aus den Niederlanden will das Freakwave der aufstrebenden, jungen Kunstrichtung künftig eine Plattform bieten.

Hochkarätiges Programm
Bei der Premiere wird die achtköpfige Compagnie The Funky Monkeys aus Berlin bei gleich drei Shows (27. bis 29. August) im großen Zirkuszelt zeigen, was der zeitgenössische Zirkus international zu bieten hat. Die gefeierte Truppe gibt eine Kombination aus Streetdance, Breakdance, Hip-Hop mit zeitgenössischem Zirkus, Chinese Pole Dance und zeitgenössischem Tanz zum Besten. Mit dem Zirkus Morsa werden illustre Gäste aus Frankreich erwartet.

Die „Freakstage“, einer moderierten Varieté-Bühne, feiert am 2. und 3. September inspirierende Zirkus-Acts aus dem Vierländereck. Dazu zählen Fuß- und Dart-Jonglage, Rope, Figurentheater, Seifenblasen-Performance und vieles mehr.

Musik steht auch 2021 hoch im Kurs: Bei den Acts reicht die Bandbreite von der beschwingten Zirkuskapelle Faela! über den Wiener Ausnahmekünstler Lou Asril bis hin zu Top Acts aus Pop, Rock, Hip Hop und Elektronischer Musik. Dÿse, KID PEX & friends, Beatbangers, Heckspoiler, Onk Lou, Alicia Edelweiss & Band, Baits, Little Element, Savi Kaboo, Smooth Monkeys und Rosi Spezial sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.

Filmgenuss und Hip-Hop-Show am Bodenseeufer
Die beliebten Strandkinoabende wird es auch künftig geben. Zum Auftakt am 25. August ist „American Utopia“, Spike Lees Konzertfilm von David Byrnes Broadway-Show zu sehen. Das SöRF FiLM FEST verspricht am Donnerstag, dem 26. August, beste Unterhaltung. Am 1. September wird Rap bei „Rapper lesen Rapper“ in Form einer Hip-Hop-Late-Night-Show als literarisches Genre präsentiert.

Freestyle-Sport und Streetart-Spektakel
Freestyle-Sportarten wie Freerunning, Freestyle Trampolin, Skate, Biketrial, Cargo Bike oder SUP dürfen beim Freakwave nicht fehlen. Den Anfang macht die internationale Stand-up-Paddle-Bodensee-Challenge von Freitag, dem 27. August bis Sonntag, dem 29. August. Am 3. und 4. September sind Trampolin-Athlet*innen am Bodensee zu bestaunen. „Mit Freestyle Trampolin bringen wir eine sehr frische und faszinierende Sportart erstmals vor ein großes Publikum“, freut sich Peter Hörburger. Freestyle-Highlights bietet auch die Skaterampe direkt am See.

Während des Freakwave belebt hochwertige Straßenkunst das gesamte Areal. Dabei sorgen unter anderen Shiva Grings, Anita Bertolami, Julian Bell oder der Zirkus Morsa für Furore. Visual und Street Artists wie KNARF und Linda Steiner werden das Festivalgelände und Orte in der Umgebung in Kooperation mit dem Berliner Kollektiv RE:SORB mit kreativen Wandgestaltungen und Großprojektionen bespielen.

Mitmachen lohnt sich
Workshops, Masterclasses und Camps schaffen aktive Begegnungsräume für Künstlerinnen und das Publikum. Beim Zirkus-Camp laden Zirkuspädagoginnen von 24. bis 27. August Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren ins Zirkuszelt. Bei Zirkus-Workshops und Masterclasses treffen junge Akteur*innen aus den Bereichen Neuer Zirkus, Tanz, Performance und Freestyle-Sport auf internationale Profis. An den Festival-Sonntagen können sich alle beim Zirkus-Brunch unter professioneller Anleitung in Zirkusdisziplinen versuchen – Kinderprogramm inklusive.