Showtimes

Vergangene Showtimes

Mehr info

diverse Lokale

Zwar konnte die Wiener Restaurantwoche coronabedingt nicht wie geplant stattfinden - Feinschmecker können sich den kulinarischen Genuss nun aber nachhause holen. Zudem wird die heimische Gastronomie damit unterstützt.

Aufgrund der neuen Corona-Einschränkungen mussten die Restaurants Anfang November ihre Türen vorübergehend schließen. Um die Gastronomen auch in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, startete Culinarius, der Veranstalter der beliebten Wiener Restaurantwoche, von 16. November bis 6. Dezember den Genussmonat Home Edition.

Unter dem Motto „Zu Hause schmeckt’s bekanntlich am besten“ bieten Spitzengastronome exklusive 3-Gänge-Menüs an, die direkt im Lokal abgeholt werden können. Die Aktion hat das Ziel, der Gastronomie aus dem Stillstand zu helfen und Feinschmeckern trotz des Lockdowns den gewohnten Genuss zu ermöglichen.

Genussmomente für Zuhause

Wie bei den Restaurant- und Genusswochen bieten die teilnehmenden Restaurants ihre Gourmet-Menüs zu einem exklusiven Fixpreis an. Ein Drei-Gänge-Dinner gibt es bereits ab € 29,50, einen Zwei-Gänge-Lunch ab € 14,50.

Restaurants mit mehr als einer Gault&Millau Haube können je zusätzlicher Haube einen Aufpreis von zehn Euro für das Dinner, beziehungsweise fünf Euro für den Lunch verrechnen. Die ausgewählten Speisen können auf der offiziellen Website des Genussmonats vorbestellt und direkt im Lokal bis 19:00 Uhr abgeholt werden. Die Bestellung ist bis zu zwei Stunden vor der Abholung möglich.

Große Auswahl an Szene- und Haubenlokalen

Mit dabei sind unter anderem die Haubenlokale Pichlmaiers zum Herkner, Albert, Huth Gastwirtschaft und Toni’s Kulinarium 7. Aber auch beliebte Restaurants wie das China Kitchen, Viva la Mamma, Newman, In-Dish, Eatalico, One Night in Beijing und das Gasthaus zum Wohl machen bei dem Genussmonat mit.

Alle teilnehmenden Restaurants sowie die Menüs gibt es hier: https://gastronews.wien/club/genussmonat/