© Öticket

Konzert

Global Skank Riot Party

Tickets

Showtimes

20:00 - 22:00
Szene Wien
Mehr
Global Skank Riot Party
Mehr
SKATAPULT – die explosive Ska-Punk-Mischung aus Wien. Seit ihrer Gründung 2011 hat sich die Gruppe einen exzellenten Ruf als Partyband erspielt. Die Reise führte die sieben Musiker:innen von unzähligen Clubgigs bis hin zu Festivals & Open Airs in Österreich, Deutschland und Serbien. Nach einer experimentellen Phase kehrt die Band 2024 wieder zu ihren Wurzeln zurück: Drei neue Singles samt Musikvideos stehen in den Startlöchern, die sich als rasant-fulminante Interpretationen karibisch-europäisch amalgamierter Tanzmusik verstehen lassen. Das ist einerseits traurig, aber auch schön. Nicht nur weil die Band jetzt endlich Gefühle zeigt, sondern auch weil sie Grenzen setzt und auch mal nein sagt, wenn es notwendig erscheint.

MATATU sind verdichtete Energie, Euphorie, Tanzwut und Lebensfreude in Bandgestalt. Aber was macht das Global Sound Kollektiv so einzigartig? Die explosive Mischung aus Latin, Reggae, Hip Hop und Ost-Vibes mit der Matatu kleine Klubs und internationale Festivals zum Beben bringen. Ob WUK oder Arena Heimspiel in Wien, Pflasterspektakel in Linz oder das Sziget Festival in Budapest – der „exotische Pop“ (Zitat ORF) sorgt seit über 15 Jahren auf und vor der Bühne für 100% Tanzgarantie. Mit einem ganz einfachen Ziel: Das Leben mit allen Sonnen- und Schattenseiten zu feiern! Auch mit der neuen Single Nicht So geht die Band aufs Ganze. Denn der Weltschmerz, die globale Schieflage und die seltsam ambivalente Gleichgültigkeit, die wir alle im Informationsrausch entwickelt haben, sind der Band nimmer wurscht.

PACHECO ist eine Band aus Wien, die es versteht, gemeinsam mit ihrem Publikum eine exzessive Party zu feiern. Mastermind von Pacheco ist der Austro-Mexikaner Rafael Neira Wolf. Seine einzigartige, tiefe Stimme und die Mariachi-Style-Bläser-Section geben dem analogen Sound der Band ihre Farbe und ihren Sinn. Pacheco´s Musik ist eine euphorische Liebeserklärung ans Leben, ein Weckruf zu mehr Empathie unter Menschen und ein wütender Schrei nach mehr Eigenverantwortung angesichts einer Weltgesellschaft auf Selbstzerstörungskurs. Die Songs, in spanischer und englischer Sprache, erzählen von Liebe und Leidenschaft, fordern auf zu mehr Solidarität und Respekt.