© Grafenegg | Alexander Haiden

Festival
Outdoor

Grafenegg Festival

Showtimes

Vergangene Showtimes

Das Grafenegg Festival 2022 bildet von 13. August bis 4. September 2022 den künstlerischen Höhepunkt der Sommersaison.

Das Festival unter der künstlerischen Leitung von Rudolf Buchbinder wird am 13. August 2022 mit Ludwig van Beethovens «Fidelio» in einer konzertanten Aufführung eröffnet. Im Mittelpunkt der herausragend besetzten Koproduktion des Gstaad Menuhin Festivals und des Grafenegg Festival stehen als Florestan Jonas Kaufmann und als Leonore Anja Kampe auf der Bühne. Jaap van Zweden, Chefdirigent der New Yorker Philharmoniker, leitet am Wolkenturm das Orchester des renommierten Schweizer Festivals.


Composer in Residence 2022 ist Georg Friedrich Haas, der das Festival-Programm als Komponist und Lehrender mitgestaltet. Aus seiner Feder ist in Grafenegg unter anderem die österreichische Erstaufführung seines 2. Violinkonzerts mit Miranda Cuckson als Solistin zu hören und am letzten Festival-Sonntag wird im Rahmen einer Matinee Haas´ «Parkmusik für Grafenegg» den Schlosspark zum Klingen bringen. Weiters wird der österreichische Komponist den Composer-Conductor-Workshop INK STILL WET leiten.


Bis zum 4. September 2022 werden u. a. das Pittsburgh Symphony Orchestra unter Manfred Honeck, das London Symphony Orchestra mit Sir Simon Rattle und das Luzerner Sinfonieorchester mit Michael Sanderling beim Grafenegg Festival zu Gast sein. Weiters die Wiener Philharmoniker sowie die Residenzorchester, das Tonkünstler-Orchester und das European Union Youth Orchestra. Als Solistinnen und Solisten werden u. a. Gautier Capuçon, Hélène Grimaud und David Fray am Wolkenturm zu hören sein.