© Herwig Zens / Galerie Lehner

Kunstausstellung

Herwig Zens - Retrospektive des malerischen Werkes

Showtimes

Vergangene Showtimes

14:00 - 13:00
Galerie Lehner
Mehr

Dienstag bis Freitag: 14 bis18 Uhr
Samstag: 10 bis 13 Uhr

Mehr

Die Galerie Lehner lädt zur Ausstellung von Herwig Zens "Retrospektive des marlerischen Werkes" ein.

Herwig Zens (1943 in Himberg – 2019 Wien)
Ein zentrales Thema im Schaffen von Herwig Zens ist die Beschäftigung mit dem Vergänglichem und vor allem mit dem Tod. Schon in jungen Jahren sah sich Zens gezwungenermaßen mit der Endlichkeit des Daseins konfrontiert, was sich zu einer obsessiven Beschäftigung mit dem Thema Totentanz in barocker Pracht und Farbigkeit auswuchs.
 
Der begnadete Grafiker hat gerade in der Malerei eine Technik gefunden, die ihm Raum für jene Freiheit und Impulsivität lässt, die er auf der Radierplatte nicht auslebt. Sein expressiv eingesetzter Strich hat bei Zens auch eine originär malerische Funktion. Ein Gesicht ergibt sich so aus wenigen flächigen Strichen, deren Spannung durch Farbkontraste noch gesteigert werden. Während der Grafiker Zens mit feiner Zeichnung und ausgefeilter Technik sich eine Landschaft erarbeitet, setzt der Maler Zens wenige sichere Pinselstriche für ein Werk. [^]