© Öticket

Konzert

HR-Sinfonieorchester

Tickets

Showtimes

Mehr
HR-Sinfonieorchester
Mehr
«denn ich liebe daß die aria einem sänger so accurat angemessen seÿ, wie ein gutgemachts kleid»: Wenn Wolfgang Amadeus Mozart für Stimmen komponiert hat, dann gab es nur Maßanfertigungen. Die gefeierte Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller nimmt die Herausforderung an und schlüpft in die Gewänder von einigen der berühmtesten Mozart-Heldinnen – darunter auch die hochdramatisch zürnende Elettra aus «Idomeneo». Vom Mythos zum Märchen wechseln das hr-Sinfonieorchester und Alain Altinoglu dann nach der Pause: In Nikolai Rimski-Korsakows «Scheherazade» verwandeln sich die Geschichten aus Tausendundeiner Nacht zu faszinierend aufrauschenden Klangbildern – mit der Violine des Konzertmeisters in der Rolle der klugen Erzählerin Scheherazade, die den zürnenden Sultan damit zu besänftigen weiß.

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zum Singspiel «Die Entführung aus dem Serail» KV 384
«Ah, lo previdi» Rezitativ und Arie für Sopran und Orchester KV 272
Ouvertüre zur Oper «Le nozze di Figaro» KV 492
«E Susanna non vien... Dove sono» Rezitativ und Arie der Gräfin aus der Oper «Le nozze di Figaro»
«Oh, smania!» Rezitativ und Arie der Elettra aus der Oper «Idomeneo» KV 366

Nikolai Rimski-Korsakow
«Scheherazade» Symphonische Suite für Orchester op. 35

Besetzung:

Orchester, hr-Sinfonieorchester Frankfurt
Sopran, Hanna-Elisabeth Müller
Dirigent, Alain Altinoglu