© yako.one

Festival
Theater

ImPuls Tanz Festival 2022

Showtimes

Vergangene Showtimes

18:00 - 22:00
MuseumsQuartier

Ein Wiedersehen mit der Compagnie Ultima Vez von Wim Vandekeybus und mit Akram Khan bringt das Festival ImPulsTanz, das im kommenden Jahr von 7. Juli bis 7. August stattfindet.

Ultima Vez zeigt zum 35-jährigen Bestehen zwei Stücke, darunter eine Weltpremiere. Der britischer Tänzer und Choreograf Akram Khan erzählt Rudyard Kiplings "Dschungelbuch" aus Moglis Perspektive als Geflüchteter und verwebt sie mit Aspekten der Klimakrise.

Zu den weiteren bekannt gegebenen Programmhighlights für 2022 zählen eine Personale der Südkoreanerin Geumhyung Jeong, Gastspiele des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch ("Vollmond") und Anne Teresa De Keersmaeker ("Mystery Sonatas / For Rosa" zu den Sonaten von Heinrich Ignaz Franz Biber) sowie ein Auftritt ihrer Schwester Jolente De Keersmaeker, die eine eigens von Jérôme Bel für sie entwickelte Choreografie tanzt. Eingeladen sind zudem u.a. Lenio Kaklea und Trajal Harrell, intensive Gespräche liefen mit der Needcompany, William Kentridge, Mathilde Monnier, Hofesh Shechter, Alexander Vantournhout und Nadja Beugré, hieß es seitens des Festivals, das auch die Programmschienen "[ImPulsTanz Classic]" und "[8:tension]" ankündigte.

Aus der österreichische Szene sind u.a. Michael Turinsky ("Precarious Moves"), Philipp Gehmacher ("In its Entirety"), Liquid Loft und Akemi Takeya eingeladen. Florentina Holzinger wird eine Ballettklasse abhalten - "mit Pop, Trash, Splatter und Motocross". Darüber hinaus soll es mehr als 200 Workshops und Research Projects, Public-Moves-Klassen und das Musikprogramm Soçial in der ImPulsTanz Festival Lounge geben.