© Sujet: Josef Schützenhofer

Kunstausstellung

Josef Schützenhöfer: Political Landscapes

Showtimes

09:00 - 17:00
Bahoe Art House

Schützenhöfers politische Landschaften im bahoe art house

Der 1954 geborene Steirer Josef Schützenhöfer, für Walter Famler, den Generalsekretär der Alten Schmiede, "der wohl politischste Maler Österreichs", emigrierte als 19-jähriger in die USA. Fünf Jahre diente er in der US-Navy, danach studierte er u.a. am Maryland Institute College of Art in Baltimore. Seit 1997 ist er wieder zurück und lebte im steirischen Pöllau. In den vergangenen Jahren verlegte er seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt sukzessive nach Süditalien. In der Ausstellung "Political Landscapes", die am Freitagabend im bahoe art house eröffnet wird und zu der auch ein Katalog erscheint, zieht der "stets gegenströmig gepolte Künstler" (Famler in seiner Einführung) Bilanz über 25 Jahre künstlerischer und politischer Arbeit. Diese reicht von seiner US-amerikanischen Periode über den Zyklus "Fools and Tools of Fascism" bis zu aktuellen Landschaftsaquarellen. Den Schlusspunkt im Katalog setzt das Bild "Parndorf 71", eine Darstellung jenes Kühlfrachters, in dem am 27. August 2015 71 Flüchtlinge ermordet wurden.