© FineArt

Kunstausstellung

Josef Sedlák

Showtimes

14:00 - 18:00
Fine Art
Mehr info

Geöffnet:

Samstag, 16. Oktober und Sonntag, 17. Oktober von 14 bis 18 Uhr (Tage des offenen Ateliers)
Samstag, 23. Oktober und Sonntag, 24. Oktober von 14 bis 18 Uhr
 

Vergangene Showtimes

19:00 - 22:00
Fine Art
Mehr info

Eröffnungsabend

Die Fine Art Galerie zeigt Arbeiten des vielschichtigen slowakischen Fotografen Jozef Sedlák.

Jozef Sedlák ist einer der wenigen slowakischen Fotografen, der sowohl der Dokumentar- als auch der Kunstfotografie nahe steht. Ein Teil seiner Arbeit ist mit dem Leben von Menschen mit besonderen Herausforderungen oder Verlassenen in Anstalten verbunden. Andere wesentliche Arbeiten setzen sich mittels konzeptioneller Fotografie und Dokumentation mit gesellschaftlichen Ereignissen auseinander. Wir zeigen in dieser Ausstellung eine breites Spektrum seines Wirkens. Die Arbeiten über Menschen mit besonderen Herausforderungen am Beispiel des Karnevals ebenso wie Dokumentation über die Ausgesetztheit am Beispiel der militärischer Musterung junger Rekruten, der Herausforderung einer Individualität in kollektiven Gesellschaftsformen sowie einer komplexen Arbeit über New York, die auch auf die Einwirkung jeder Betrachtung des fotografischen Materials auf seinen sichtbaren und vergänglichen Inhalt eingeht.
 
Josef Sedlak, Studium der künstlerischen Fotografie an der Film- und Fernsehschule der Akademie der darstellenden Künste in Prag. Er ist Leiter des Kommunikationsstudios für Fotografie an der Abteilung für künstlerische Kommunikation FMK UCM in Trnava und externer Dozent an der Abteilung für Fotografie und Neue Medien der Akademie der Bildenden Künste und Design in Bratislava. Neben pädagogischen Tätigkeiten umfasst seine Arbeit inszenierte, dokumentarische und konzeptuelle Fotografie. Seine Arbeiten wurden einzeln oder als Teil eines Kollektivs in Tschechien, Österreich, Ungarn, Deutschland, Italien, Großbritannien, Schweden, Griechenland, Frankreich, Polen, Russland, Japan und den USA ausgestellt.Aus http://www.sedlakjozef.com/about_860_2.html teilweise nach einem Text von Lucia Lendelová (erster Satz)