© Julia Höfler

Theater

Julia Höfler: GLETARN… oder wie die Welt umarmen

Showtimes

Vergangene Showtimes

Ein Einpersonenstück von und mit Julia Höfler.

Die kleine Elise weiß nicht wohin sie gehen soll. Also stellt sie sich die Frage, woher sie eigentlich kommt. Sie öffnet einen Koffer und entdeckt darin den Nussbaum aus Großmutters Garten. Er erzählt ihr all die unerhörten und unerlösten Geschichten ihrer Ahnen. Ein Stück über transgenerationales Trauma und seine Folgen.

„Berührend, mutig und virtuos. Diese Familiengeschichte geht unter die Haut!“
(Nadja Maleh)

„Eine sehr berührende, persönliche Geschichte, universell gültig durch alle Zeiten hinweg (von Generation zu Generation). Wunderbar authentisch vorgetragen. Ein solitärer Theaterfluss.“
(Andrea Nürnberger-Sasse)