© United States Marine Corps / Public Domain

Kunstausstellung

Julian Warner - The Kriegsspiel

Showtimes

10:00 - 18:00
Kunsthalle Krems
Mehr

Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr

Mehr

Die Kunsthalle Krems lädt ab April 2022 zur Ausstellung von Julian Warner "The Kriegsspiel" ein.

Der Künstler, Kurator und Musiker Julian Warner widmet sich in einer während des donaufestivals auch performativ aktivierten Installation in der Kunsthalle Krems den Aneignungen der Kriegsmetaphorik.

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist der militärische Sandkasten ein wichtiges Instrument bei der taktischen Schulung und Lagebesprechung. Er ist Teil der Diskursmaschine, welche den Krieg erst hervorbringt. Schon oft wurde Krieg nicht als Ausnahme, sondern als Normalität der modernen Welt beschrieben.

Was ist Krieg? Was, wenn wir (mit Blick auf die Ukraine und die damit verbundene, sich ankündigende Remilitarisierung Europas) erst wieder lernen müssen, dass wir „in der Prärie“ oder „im Dschungel“ leben? Welcher Erkenntnisgewinn offenbart sich durch die Verwandlung eines militärischen Sandkastens zu einem installativen Objekt in der Kunsthalle Krems?

In den am Eröffnungswochenende stattfindenden partizipativen Performances, die die Installation von Julian Warner in der Kunsthalle Krems aktivieren, dient der militärische Sandkasten als ideologiekritisches Werkzeug. Durch das gemeinsame Kriegsspiel sind Besucher*innen dazu eingeladen, bisher unverdächtige Bereiche der modernen Welt als Kriegsschauplätze zu verstehen.

Julian Warner ist ab 2023 zum neuen künstlerischen Leiter des Brechtfestival Augsburg bestellt und arbeitet als Kulturanthropologe transdisziplinär in den Bereichen Kuration, Musik, Performance-Kunst und Wissenschaft. Er ist künstlerischer Leiter des Festivals 2022 der KulturRegion Stuttgart und Co-Kurator für das internationale Theaterfestival SPIELART in München. Unter dem Alias Fehler Kuti veröffentlicht er antirassistischen Pop.