© Vittorio Bettini

Konzert

Kid Francescoli

Showtimes

Zwei Jahre nach dem Erfolg von "Play Me Again“, mit dem er auf großer Tournee die Bühnen der Welt besuchte – von Jakarta bis Beirut, über London und natürlich Paris – kehrte Mathieu Hocine aka Kid Francescoli in seine Heimatstadt Marseille zurück, um sich neu zu formieren und sein nächstes Werk zu entwickeln. 

Für das aktuelle Album "Lovers“ (2020) realisierte Mathieu Kollaborationen mit verschiedenen Sängerinnen. Und er geht noch einen Schritt weiter Richtung Dream-Pop. Immerhin geht’s, wie der Titel schließen lässt, auf der Platte um Liebende. In Frankreich füllen Kid Francescoli bereits seit Jahren die größten Clubs mit ihrem eigenen Sound zwischen Alt-Folk, Dream-Pop, Elektronica und treibenden R'n'B-Beats. Nächstes Jahr gibt‘s diese interessante Mischung dann auch live in Österreich, im Wiener Fluc. Und man muss nicht zwingend frankophil sein, um damit etwas anfangen zu können – bitte selbst überzeugen! Merci.