© COFO Entertainment

Kunstausstellung

Klimt - The Immersive Experience

Showtimes

10:00 - 18:00
Marx Halle

Diese Schau ist ein völlig neu konzipiertes Multimedia-Spektakel, das auf noch nie zuvor gesehene Art und Weise die weltberühmten Kunstwerke von Gustav Klimt präsentiert.

Sie zeigt Hintergründe und Entstehungsgeschichten zu den Kunstwerken Klimts. Die Gemälde des Künstlers werden mit Hilfe von Lichtinstallationen und Projektionen mehrfach vergrößert und an den Wänden als bewegliche Animationen abgebildet. Über 200 Arbeiten Klimts sowie die Lebensgeschichte des österreichischen Malers werden beleuchtet. Es geht um ein Eintauchen in eine Erlebniswelt, nicht um das Bestaunen von originalen Kunstwerken.

"Klimt - The Immersive Experience" bringt die Farbenpracht von Klimts Werken zur Geltung und lässt die virtuelle Illusion äußerst real wirken. Auch seine architektonischen Denkmäler werden holographisch errichtet. Charakteristisch für die Schau ist vor allem das Zusammenspiel von Musik und Kunst. Die Videoanimationen der Gemälde und Gebäude werden von ruhigen Melodien begleitet. So sollen Klimts Werke wie „Der Kuss" und „Bildnis der Adele" von einer neuen Perspektive betrachtet werden können.

Zentrum ist der mit vielen Sitzgelegenheiten bestückte große Hauptraum, in dem in einer 35-minütigen Dauerschleife aus Musik, Projektionen und Videoanimationen rund 200 Werke "erfahrbar" gemacht werden.

Öffnungszeiten

Di / Mi / So: 10 – 18 Uhr
Do / Fr / Sa / Feiertage: 10 – 20 Uhr
Letzter Einlass: Eine Stunde vor Ausstellungsende