© Moritz Schell

Konzert

Kontraste schaffen?!

Showtimes

Vergangene Showtimes

19:30
Muth

Seine „Contrasts“, ein Trio für Klarinette, Geige und Klavier, vollendete Béla Bártok 1938, kurz bevor er nach New York emigrierte.Geschrieben hat er das Stück für den berühmten Jazzklarinettisten Benny Goodman. Der 1986 geborene Komponist und Klarinettist Christoph Zimper stellt dem ein eigens für den Abend komponiertes neues Werk gegenüber. Mit Kompositionen von Frédéric Chopin, Leonard Bernstein, Fritz Kreisler, Zoltán Kodály und Béla Kovács leuchten dazu weitere musikalische Glanzlichter aus Neuer und Alter Welt auf.


BÉLA KOVÁCS Hommage á Bartók, FRÉDÉRIC CHOPIN Nocturne op. 48/1
ZOLTÁN KODÁLY Adagio, BÉLA BARTÓK „Contrasts”
LEONARD BERNSTEIN Sonate für Klarinette und Klavier
FRITZ KREISLER “Viennese Rhapsodic Fantasietta”
CHRISTOPH ZIMPER Uraufführung für Violine, Klarinette und Klavier

Johannes Fleischmann / Violine
Sophie Pacini / Klavier
Christoph Zimper / Klarinette