© Unsplash / Krists Luhaers

Diverses
Festival

Kurzfilm-Marathon: Les Nuits en Or

Showtimes

Vergangene Showtimes

Mehr info

Gemeinsam mit der französischen Académie des César präsentiert die Akademie des Österreichischen Films – nach einer pandemiebedingten Pause im Vorjahr – auch heuer wieder den Kurzfilmmarathon LES NUITS EN OR. Alle Programme werden bei freiem Eintritt gezeigt.

Dieses renommierte Programm vereint die weltweit 30 besten Kurzfilme, die von den teilnehmenden nationalen Filmakademien prämiert wurden – vom US-amerikanischen Oscar über den spanischen Goya bis hin zum Österreichischen Filmpreis (Österreichischer Preisträger 2021: Dominik Hartl für DIE WASCHMASCHINE). Neben Wien gastieren die Kurzfilmperlen dabei in Metropolen wie Athen, Lissabon, Mexiko City oder Paris. Die Filme werden in der jeweiligen Originalsprache mit englischen Untertiteln gezeigt.

Erstmals gibt es heuer auch ein Jugendprogramm (empfohlen ab 14 – natürlich sind auch Erwachsene gern gesehen), das von Antonia ProchaskaAlexandra Valent und Oliver Stangl zusammengestellt wurde. Auch Schulklassen und Jugendgruppen sind herzlich willkommen, diese können sich hier anmelden: [email protected]

Preisträger Dominik Hartl steht persönlich für ein Publikumsgespräch zur Verfügung. Sein Film DIE WASCHMASCHINE eröffnet am Freitag, den 10. September um 16 Uhr, das Jugendprogramm der Goldenen Nächte.

Das Jugendprogramm besteht aus fünf Filmen: DIE WASCHMASCHINE (Österreich 2020, R: Dominik Hartl, 24 Minuten), STEPHANIE (Belgien 2020, R: Leonardo Van Dijl, 15 Minuten), A LEGACY OF HORSES (Schweden 2020, R: Annika und Jessica Karlsson, 16 Minuten), SEE ME (Niederlande 2020, R: Patty Stenger, Yvonne Kroese, 8 Minuten) und THE LETTER READER (Südafrika 2019, R: Sibusio Khuzwayo, 29 Minuten). Die englischen Synopsen sowie die Trailer zu den Filmen gibt es hier.

Gratis-Zählkarten sind an der Kassa erhältlich. Ein 3-G-Nachweis ist erforderlich.

Akademie-Geschäftsführerin Katharina Albrecht-Stadler über den spezifischen Reiz der Veranstaltung: „Der Kurzfilm ist ein Format, das eine ganze Geschichte in einem knappen Zeitraum auf kreative, oftmals überraschende Weise erzählt und Genres zu transzendieren in der Lage ist. Dieses Format braucht auch eine angemessene Publicity – Les Nuits en Or sind ein gebündeltes, intensives Filmerlebnis und bieten dem Kurzfilm eine besonders hochwertige, internationale Bühne.“