© Martin Neid bzw. Karl Ritter

Theater

Lesung: Dr. Neid und Karl Ritter mit der Gitarre

Mehr Infos

Showtimes

Dr. Neid mit seiner unvergleichlichen Stimme und seinem feinen Humor trifft auf Karl Ritter, einem Virtuosen auf der Gitarre.

Alle streben wir immer nur ins Zentrum. Den Rand durchqueren wir achtlos, um rasch ins Zentrum zu gelangen. An den Menschen am Rand fahren wir vorbei und erwidern nicht einmal deren Gruß. Im Zentrum herrscht daher Gedränge, Kampf um die besten Plätze. Und weil das so ist, fressen sich die Zentren immer mehr in die Ränder hinein. Am Rand ist Platz und dort ist es auch ruhig.

Noch. Fressen die Zentren weiter gierig in die Ränder hinein, werden die Ränder verschwinden. Dann erst werden wir spüren, was wir verloren haben.

Diesen Abend bleiben wir, Martin Neid literarisch und Karl Ritter musikalisch, am Rand. Aber glauben Sie nicht , dass es am Rand fad ist. Dort geht es, nicht nur, aber auch lustig zu, nicht -wie oft im Zentrum - halblustig.

F. Dostojewski: das Glück liegt jenseits der großen Straßen.