© Sammlung Generali Foundation

Kunstausstellung

Medieninterventionen

Showtimes

Mehr info

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10 bis18 Uhr, Mittwoch 10 bis 20 Uhr

Das Museum der Moderne Salzbug lädt im Herbst 2022 zur Ausstellung "Medieninterventionen" ein.

Massenmedien – im Print- und Rundfunkbereich, heute auch online – sind zentrale gesellschaftliche Kommunikationsmittel. Seit den 1960er-Jahren beschäftigen sich Künstler_innen mit der Frage, wie Medien verschiedene Gesellschaftssysteme prägen und unser Verständnis von Realität konstruieren. Ein faszinierendes Instrument, das Künstler_innen dabei einsetzen, sind Interventionen, die sie – offen oder verdeckt – direkt in diesen Medien vollziehen und wirksam werden lassen. Sie spielen mit den Mechanismen der Massenmedien, um diese offenzulegen, um uns in Gewohnheiten zu irritieren und um auf direktem Weg politische und soziale Fragen an die Öffentlichkeit zu stellen. Die Bandbreite dieser Medieninterventionen reicht von Zeitungsinseraten über Plakat- und Fassadenaktionen im öffentlichen Raum bis hin zu Aktionen im Fernsehen und in den sozialen Medien – gemeinsam ist ihnen ihr Aktionsradius außerhalb des klassischen Kunstbetriebs. Die Ausstellung nimmt eine Auswahl historischer und aktueller Medieninterventionen in den Blick, um das Potenzial dieser Kunstform auszuloten.