gitarre.jpg

© pixabay.com/Sujet

Konzert

Metal Night im Röda

Showtimes

we blame the empire, geshoutete brachialität trifft eingängige clean vocals, melodien treffen auf breakdowns und werden eingebettet in signifikante synth-elemente, die man als markenzeichen bezeichnen könnte. live überzeugen die vier mit einer energetischen, mitreissenden show, ihr debüt-album brachte ihnen bereits eine nominierung für den amadeus award ein.

die steyrer before all goes down zeichnen sich durch melodisch und rhythmisch versierten metalcore aus. fette doublebass-attacken, kreative gitarrenriffs, brutales shouting, aber auch stilvoller klarer rockgesang werden von der band verwendet, um damit ein einzigartiges live-erlebnis zu erschaffen.

sacred heart
mit ihrer mischung aus hardcore und metalcore, perfektem screaming, feinen gitarrenriffs und gut gewählten breakdowns lässt die die 5-köpfige truppe aus amstetten schon lange die herzen der fans schneller schlagen.