Konzert

Peter Madsen and Cia play Silent Movies - Die Büchse der Pandora

Showtimes

Vergangene Showtimes

20:00 - 23:59
Spielboden

Slapstick, Drama und Horror - Von Charlie Chaplins "The Gold Rush" bis zu Carl Theodor Dreyers "La passion de Jeanne d´Arc" und von "Die Büchse der Pandora" bis zu Georg Wilhelm Pabsts "Das Phantom der Oper" spannt sich der Bogen. – So verschieden die Filme sein mögen, eines ist ihnen gemeinsam: Sie gehören alle zu den großen und zeitlosen Meisterwerken des Stummfilms.

Die Büchse der Pandora

D 1928/29, 133 Minuten, deutsche Zwischentitel | Regie: Georg Wilhelm Pabst | Mit: Louise Brooks, Fritz Kortner, Daisy d'Ora, Gustav Diessl, Franz Lederer

Freie Stummfilmbearbeitung der "Lulu"-Stücke von Frank Wedekind: Die Geschichten einer jungen Frau, deren Anziehungskraft drei Männern zum Verhängnis wird, ehe sie selbst einem Mörder zum Opfer fällt.

"Mit diesem Film festigte Pabst seinen Ruf als scharfsinniger Psychologe und als Meister des Bildes und der Montage." (filmdienst.de)

"Ein großartiger Höhepunkt der Filmgeschichte. Ein Film über die Macht der Verführung. Und ein Film für die Ewigkeit. Und wenn es nur die Ewigkeit einer Ikone ist. Oder die Ewigkeit Louise Brooks' Haarschnitt, der bis heute Kultstatus genießt und immer noch modern ist." (filmtipps.at)
__
Eintritt: 12,- / 10,-