© Öticket

Konzert

Pittsburgh Symphony Orchestra

Tickets

Showtimes

Mehr
Pittsburgh Symphony Orchestra
Mehr
Märchen aus Russland und China in orchestraler Pracht: Mit Suiten aus Igor Strawinskis «Feuervogel» und Giacomo Puccinis «Turandot» lässt das Pittsburgh Symphony Orchestra unter Manfred Honeck die großen Gefühle von Ballett und Oper im Alleingang singen und tanzen. Voller Kantilenen steckt auch Max Bruchs erstes Violinkonzert: Das ungarisch angehauchte Finale allein wäre Grund genug, dass sich eine gefeierte junge Geigerin wie María Dueñas diesem Stück widmet. Zum Auftakt aber fragt John Adams: «Kennen Sie das Gefühl, wenn Ihnen jemand eine Probefahrt in einem umwerfenden Sportwagen anbietet, und Sie sich dann wünschten, Sie hätten nicht angenommen?» Ein Beinahe-Kontrollverlust, verwandelt in Musik – mit dem Orchester als Hochleistungsmotor.

Programm:

John Coolidge Adams, «Short Ride in a Fast Machine» Fanfare für Orchester
Max Bruch, Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26
Igor Strawinski, Suite aus dem Ballett «Der Feuervogel» (Fassung 1919)
Giacomo Puccini, «Turandot-Suite» (arrangiert von Manfred Honeck, orchestriert von Tomás Ille)

Besetzung:

Orchester - Pittsburgh Symphony Orchestra
Violine - María Dueñas
Dirigent - Manfred Honeck