© Philipp Quehenberger, Tex Rubinowitz

Konzert

Quehenberger/Rubinowitz: Mit Aspirin düngt man keine Radieschen

Mehr Infos

Showtimes

18:30 - 20:30
Mühlschüttelpark

Philipp Quehenberger, 1977 in Innsbruck geboren, in Seattle und Newcastle aufgewachsen, lebt als Musiker und Komponist in Wien. Tex Rubinowitz, 1961 in Hannover geboren, Zeichner und Autor, lebt in Wien, gewann 2014 den Ingeborg-Bachmann-Preis.

Die Presse schrieb über das Duo: „Der Sänger behauptet von sich selbst, er sei ‚der italienische Jazz Bump Guru‘. Dabei beherrscht er weder die italienische Sprache, noch hat er die Eigenschaften eines Gurus, und der Begriff Jazz ist bei ihm nichts weiter als ein abgestandener Slogan, den er sich von einem rumänischen Möbelhaus geliehen hat. ‚Ședința este jazz‘ (Sitzen ist Jazz). Der Keyboarder hat in den Anfangstagen der Satiresendung „Willkommen Österreich‘ dafür gesorgt, dass Leute das Konzept öffentliches Fernsehen infrage gestellt haben, so sehr hat er die Zuseher verstört. Die beiden gelten als Garanten des Unfrohsinns, und bei nicht wenigen Konzerten hat man ihnen Geld angeboten, dass sie aufhören mögen.”