© Pixabay

Outdoor
Diverses

Streng Geheim! - Verborgene Bünde einst und heute

Showtimes

Vergangene Showtimes

Mehr info

Treffpunkt: Hoher Markt, beim Vermählungsbrunnen

Mehr info

Treffpunkt: Hoher Markt, beim Vermählungsbrunnen

Geheimbünde, Orden und diskrete Gesellschaften und ihre Spuren in Wien

Geheimnisvolle Kulte werden aus dem alten Ägypten über die Römer in ganz Europa verbreitet, so kommen sie auch nach Vindobona. Im Mittelalter werden mächtige geistliche und weltliche Orden wie die Templer oder der Orden vom Goldenen Vlies gegründet – manche existieren bis heute, andere wurden aufgelöst, wirken aber vielleicht noch im Verborgenen, besonders in Wien. Auch in der Neuzeit entstehen Geheimgesellschaften wie die Rosenkreuzer, Freimaurer und Illuminaten. Sogar im 20. Jahrhundert kommen noch weitere verschwiegene Gemeinschaften wie Opus Dei und Scientology auf, während elitäre NS-Zirkel im Neutempler-Orden von Lanz von Liebenfels und der esoterisch-politischen Thule Gesellschaft ihre okkulten Praktiken betreiben. Zudem ist es gar nicht so lange her, dass im 4. Stock der Konditorei Demel der Club 45 seine Räumlichkeiten hatte, die Mafia weiterhin dubiosen Interessen verfolgt und auch vor Morden in der Wiener Innenstadt nicht zurückschreckt.

Treffpunkt: Hoher Markt, beim Vermählungsbrunnen