© Helen Wu

Kunstausstellung

Tee - Aufguss mit Genuss

Mehr Infos

Showtimes

MO-FR 13-16:00 Uhr

Mehr

Einblicke in die Ausstellung und kulinarisch-informatives Programm

Tee ist nach Wasser das meistkonsumierte Getränk der Welt. Seine Geschichte beginnt in China, wo seit tausenden Jahren Aufgüsse aus den Blättern des Teestrauchs genossen werden.
Die Ausstellung im Botanischen Garten Innsbruck wirft einen umfassenden Blick auf die Kulturpflanze Camellia sinensis. Sie spannt den Bogen von den Menschen, die den Tee anbauen, zu denen, die ihn genießen.

Besucher*innen erhalten einen Überblick über die Geschichte des Teetrinkens von den Anfängen in China hin zu neueren Trends wie Bubble Tea. Die sozialen und ökologischen Problemfelder der Teeproduktion und die Bedeutung für den globalen Handel werden beleuchtet.

Ergänzend zeigen konkrete Beispiele aus verschiedenen Ländern, wie fairer und ökologischer Anbau aussehen kann.

Rahmenprogramm:
Feierliche Ausstellungseröffnung
Di, 27. Septemer 2022, 18:00 Uhr
Begrüßung und Einführung in die Ausstellung durch eine Vertreterin des Botanischen Gartens (tbd) und Heidi Unterhofer (Südwind Tirol)

Es erwarten Sie Einblicke in die Ausstellung sowie ein kulinarisches-informatives Programm. Nach der offiziellen Eröffnung gibt es die Möglichkeit beim Verkosten von verschiedenen Tees mit Andréia Feldkircher von Sonnentor Neues zu erfahren, sich bei einem nachhaltigen Buffet zu stärken und die Ausstellung zu besichtigen.