© Kurt Prohaska

Konzert

The Story of Jazz - Black and Blue

Showtimes

Social Studies in Jazz" lautet das vierteilige Jahresthema der STORY OF JAZZ 2022/23! Mit der Gospel-, Blues- und Jazz-Vokalistin Carole Alston greift das Kurt Prohaska Trio (piano, bass, drums) zum Saisonbeginn die Frage auf, die 1929 schon Louis Armstrong bewegt hat: What Did I Do To Be So Black and Blue?
 
Worksongs, Gospels, Spirituals und Blues waren Klagelieder der afro-amerikanischen Bevölkerung in der Hoffnung auf ein freies Leben. Aus all dem sollte um ca. 1900 eine "Black American Musik" entstehen: Jazz. Billie Holiday gilt als Prototyp jener schwarzen Jazz-Sängerinnen, die mit Tiefgang das Unrecht musikalisch anprangerten.

Kurt Prohaska, der Urheber, Erzähler und Pianist der STORY OF JAZZ, verspricht, obwohl selbst weiß, einen sensiblen Zugang zum Thema "Black and Blue" und hat die in Österreich ansässige Afro-Amerikanerin Carole Alston eingeladen, den Vocal-Part in Anlehnung an ihr eigenes, in Vienna’s English Theatre aufgeführtes Theaterstück "Tribute To A Blue Lady" zu interpretieren.

Kurt Prohaska Trio feat. Carole Alston

Kurt Prohaska (piano)
Paul Müller (double bass)
Dusan Milenkovic (drums)

Special Guest:
Carole Alston (vocals)