© Öticket

Theater
Outdoor

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Tickets

Showtimes

20:00 - 22:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
20:00 - 22:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
20:00 - 22:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
20:00 - 22:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
19:00 - 21:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
Weitere Showtimes anzeigen

Vergangene Showtimes

19:00 - 21:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
20:00 - 22:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
20:00 - 22:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
20:00 - 22:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
20:00 - 22:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
19:00 - 21:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
20:00 - 22:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
20:00 - 22:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
20:00 - 22:00
8130 Frohnleiten
Mehr

Theater Frohnleiten 2024 - Sein oder Nichtsein - Nick Whitby

Mehr
Nach dem Film „To Be or Not To Be“ von Ernst Lubitsch
Regie: Alfred Haidacher


Warschau 1939 kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs – das Ensemble des Polski-Theaters mit dem berühmten Schauspieler-Ehepaar Josef und Maria Tura spielt notgedrungen wieder „Hamlet“, nachdem ein geplantes antifaschistisches Stück kurzfristig verboten wurde. Während Josef auf der Bühne zum großen Monolog ansetzt, macht Maria hinter der Bühne Bekanntschaft mit dem jungen Bomberpiloten Sobinski.
Durch den Beginn der deutschen Invasion jedoch wird die sich anbahnende Affäre jäh beendet und das Theater wird geschlossen. Monate später kehrt der junge Sobinki heimlich nach Warschau zurück und bittet um Hilfe: Er muss einen Spion der Gestapo abfangen, der über brisante Informationen verfügt. Im Vertrauen auf ihre darstellerischen Fähigkeiten beschließen die Schauspieler, dem Spion eine Falle zu stellen. Uniformen und Kulissen des gescheiterten Nazi-Stücks erweisen sich hierbei als nützlich, künstlerische Eitelkeit und eheliche Eifersucht sind jedoch eher hinderlich und führen mehr als einmal an den Rand einer Katastrophe. Schon bald schon geht es für die Truppe buchstäblich um Sein oder Nichtsein…