© Öticket

Kabarett

Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani

Tickets

Showtimes

Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Weitere Showtimes anzeigen
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Weitere Showtimes anzeigen
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Venus & Jupiter - Eine göttliche römische Komödie von Michael Niavarani
Mehr
Michael Niavaranis neue Komödie
Ein himmlischer Schabernack um Liebe, Betrug, Verwandlung und Eifersucht mit aller göttlichen Schwäche und menschlichen Ohnmacht.
ab 24. Mai 2024 im Theater im Park

Regie: Michael Niavarani & Helena Scheuba

Wenn Göttervater Jupiter mit seiner Göttertante Venus nach Vindobona reist, um sich mit seinem Göttersohn Apollo wieder zu versöhnen, dann dauert es nicht lange, bis es in dieser verträumten Provinzstadt an der Donau zu gehörigen Liebesverwirrungen kommt. Wie kann es sein, dass Alkmene mit ihrem Ehemann Amphitryon geschlafen hat, während der noch in Germanien war? Und welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem Sklaven Gaius Tiberius, der sich plötzlich selbst begegnet? Da treiben die Götter ihr Unwesen und bringen menschliche Gefühle aus dem Lot. Muss Venus, die Göttin der Schönheit, sich ausgerechnet in einen Mann verwandeln, um die Sklavin Thusnelda zu verführen? Wer soll da noch wissen, wer, wann, wo, mit wem...? Und wenn dann auch noch Göttermutter Juno einer jungen Dame namens Leda erklären muss, dass ihr geliebter Schwan ein Ehebrecher ist, heißt es kühlen Kopf bewahren. – Ach ja, da ist dann auch noch Cousin Hades, der Tod persönlich, der sich auf einen gewagten Handel einlässt. Venus, Jupiter, Juno, Hades und Apollo, eine Familie, die mit ihren ganz alltäglichen zwischengöttlichen Problemen Verwirrung und Verzweiflung in das Haus des Präfekten Amphitryon bringt. Beten Sie zu den Göttern, dass sie Ihnen nie über den Weg laufen, denn sie sind auch nur Menschen!

AUF DER BÜHNE:
Michael Niavarani
Jennifer Frankl
Otto Jaus
Maddalena Hirschal
Lisa-Lena Tritscher
Hemma Clementi
Lisa Weidenmüller
Matthias Mamedof
Stefan Altenhofer

Die hinter der Bühne:
BUCH Michael Niavarani
REGIE Michael Niavarani & Helena Scheuba
KOSTÜM Inge Stolterfoht
BÜHNENBILD Natascha Maraval
PRODUKTIONSLEITUNG Andrea Kern
GESCHÄFTSFÜHRUNG Bojan Djukic-Schaner, Benedict Steininger
VERLAG Schultz & Schirm Bühnenverlag
PRODUZENTEN Georg Hoanzl & Michael Niavarani