yasin-hosgor-yz2en0woltg-unsplash.jpg

© Photo by Yasin Hoşgör on Unsplash

Theater

Zornkraut - Denar in rit je treba skrit

Showtimes

Vergangene Showtimes

20:10
A-Zone
20:10
A-Zone
20:10
A-Zone
20:10
A-Zone
20:10
A-Zone
Weitere Showtimes anzeigen
20:10
A-Zone
20:10
A-Zone

Choreografische Szenen, die von lyrischen Texten von Bachmann-Preisträgerin Maja Haderlap inspiriert wurden, sind ab Donnerstag, 22. Juli, am Vinkl-Hof in Bad Eisenkappel zu sehen.

Regisseur Zdravko Haderlap, ein Bruder der Kärntner Schriftstellerin, setzt das Stück "Zornkraut - Denar in rit je treba skrit" im Naturraum seines Bergbauernhofes um.

Zu sehen ist ein Ensemble von Künstlerinnen und Künstlern mit Kärntner Wurzeln, die in dieser Konstellation erstmals zusammenarbeiten: Die Schauspielerin Magda Kropiunig, die Tänzer Thales Weilinger, Martina Rösler und Martina Seidl, der Komponist Nikolaj Efendi, die Kostümbildnerin Lisa D. und die Dramatikerin Jana Pavlič sind an der Produktion beteiligt.

„Der Wunsch nach Aufhebung von Grenzen, nach Sprengung des „Diskurses aus der Enge“ ist den Texten eingeschrieben als zwiespältiges Hin und Her zwischen Flucht und Verortung“, urteilte Ilma Rakusa über den 2014 erschienenen Gedichtband langer transit von Maja Haderlap.

Von dieser faszinierenden und emotional aufgeladenen Eindringlichkeit zwischen Fremdsein und der Sehnsucht nach Geborgenheit gehen auch die choreografischen Szenen Zdravko Haderlaps aus, die er nach Gedichten von Maja Haderlap entworfen hat.

Das Stück war als Beitrag zum 100-Jahr-Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung im vergangenen Jahr geplant gewesen. Wegen der Corona-Pandemie hatte es damals aber nicht umgesetzt werden können.