© Jerzy Bin

was ist los im burgenland

Die besten Konzert-Locations im Burgenland

300 Sonnentage und ein abwechslungsreiches Konzert- und Kulturprogramm: Das Burgenland ist bekannt für seine Festivals, hat aber noch viel mehr zu bieten, wenn es um Live-Musik geht. Hier kommt wirklich jede und jeder auf seine/ihre musikalischen Kosten. Und ein Glaserl burgenländischer Wein schmeckt dazu bekanntlich besonders gut ...

6 tolle Konzert-Locations im Burgenland:

© Dralon in der Wikipedia auf Deutsch Römersteinbruch St. Margarethen

Römersteinbruch St. Margarethen

Der Römersteinbruch St. Margarethen, einer der größten und ältesten Steinbrüche Europas, zählt seit 2001 zum UNESCO Weltkulturerbe. Er ist aber auch bedeutender Kulturschauplatz: Seit 1961 finden auf der 7.000 Quadratmeter großen Naturbühne im Fünf-Jahres-Rhythmus die Passionsspiele statt. Seit 1996 begeistern zudem Opernaufführungen und Konzerte namhafter KünstlerInnen das Publikum. Der Römersteinbruch gilt als eine der schönsten Freiluft-Arenen Europas.

Hier geht's direkt zur Homepage.

Cselley Mühle 

Das Kultur- und Aktionszentrum Cselley-Mühle am Rande des Neusiedlersees besteht seit 1976 und ist aus dem kulturellen Leben im Burgenland nicht mehr wegzudenken. Unter einem Dach finden hier sowohl Konzerte als auch Tanztheater, Volksmusik-Aufführungen, diverse Ausstellungen, Lesungen, Kabarett, Kindertheater und vieles mehr statt. Die Celley Mühle ist ein spannender Schmelzofen neuer Entwicklungen mehrerer KünstlerInnen-Generationen. Nirgendwo anders im Burgenland zeigt sich Kultur derart vielfältig.

Hier geht's direkt zur Homepage.

© Kultur-Betriebe Burgenland

Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt

Auch das Kultur Kongress Zentrum zeigt sich vielseitig: Unter dem Credo "Für jeden Etwas!" finden im visuell beeindruckenden Zentrum unterschiedlichste Kultur- und Kunstveranstaltungen statt, seien es Konzerte, Kabarett, Ausstellungen oder Kindertheater. Hier heizen Pizzera & Jaus genauso ein wie Rebekka Bakken, Die Paldauer, die Wiener Sängerknaben oder Viktor Gernot. Eine Kultur-Melange, die also tatsächlich jedem schmeckt, egal ob Jung oder Alt.

Tipp: Verbinde deinen Konzertbesuch gleich mit einer Sightseeing-Tour durch die wunderschöne historische Altstadt!

Hier geht's direkt zur Homepage.

"Viktoria und ihr Husar": nicht der ganz große Renner © SEEFESTSPIELE MÖRBISCH/JERZY BI

Seebühne Mörbisch 

Das weltberühmte Operettenfestival findet jeden Sommer auf einer der schönsten Freilichtbühnen Europas statt. Den passenden Rahmen für diese Seefestspiele bildet der malerische Ort Mörbisch am Neusiedler See. Die Zuschauertribüne bietet 6.000 BesucherInnen Platz, wobei die Festivalgäste von allen Rängen eine ausgezeichnete Sicht nicht nur auf das Bühnengeschehen haben, sondern sogar bis ins ungarische Land blicken können. Auch Events wie „Die Schlagernacht“ oder „Mega 90s Party“ sorgen für Sternstunden unter freiem Himmel.

Hier geht's direkt zur Homepage.

© APA/HERBERT P. OCZERET

Nova Rock-Gelände "Pannonia Fields II"

Auf dem 150 Hektar großen Gelände „Pannonia Fields II“ in Nickelsdorf sorgt Jahr für Jahr das legendäre Nova Rock Festival für Endorphine-Ausschüttungen en masse. Grölend und die Welt umarmend wird am Nova Rock mit den größten Rock-Acts der Welt gefeiert. Hier gaben sich bereits Slipknot, Die Ärzte, The Cure, Die Toten Hosen, Limp Bizkit, Marilyn Manson, Billy Idol oder Green Day die ohrenbetäubende Ehre (um nur eine kleine Auswahl zu nennen).

Hier geht's direkt zur Homepage.

OHO – Offenes Kulturhaus Oberwart

Mit großem Engagement verwirklicht der Verein OHO regelmäßig Eigenproduktionen verschiedenster Art, vor allem aus den Bereichen Junge Kunst und Musik, Modern Dance, Literatur und Theater sowie Film(Festival) und Bildende Kunst. Diese und werden von Diskussionsveranstaltungen sowie Konzerten und Events der Jugendkultur ergänzt. Das OHO ist der place to be, wenn du Unterhaltung mit Anspruch und Selbstreflexion im Burgenland suchst.

Hier geht's direkt zur Homepage.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Manuel Simbürger

Zu Manuels Stories

Kommentare