© Foto von Harrison Haines von Pexels

was ist los in graz

Konzerte in Graz: Diese Locations solltest du kennen

In der zweitgrößten Stadt Österreichs geht es ab! Wer in Graz unterwegs ist und gerne spontan auf ein Konzert gehen möchte, findet in unserer Liste mit Sicherheit die perfekte Lokalität.

Schlossbergbühne in den Kasematten

Das alte Gemäuer am Schlossberg diente im Laufe seines Bestehens auch mal als Gefängnis. Das schlechte Mojo haben aber seitdem zahlreiche Veranstaltungen vertrieben. Tatsächlich zählt das offene Gewölbe zu den beliebtesten Eventlocations Österreichs. Musik, Tanz, Theater & Kabarett: Auf der Kasemattenbühne findet jede Kunstform Platz.

 

 

Dom im Berg

Ebenfalls am – oder besser gesagt im – Schlossberg befindet sich die außergewöhnlichste Bühne von Graz: Der Dom im Berg. Um zu dieser Location zu kommen, muss man einen langen Tunnel durchqueren, der im Sommer angenehme Abkühlung bietet. Der eigentliche Veranstaltungsraum hat eine hervorragende Akustik, wird aber dank der düsteren Atmosphäre insbesondere für Electronic-Events gebucht. So finden etwa regelmäßig Konzerte des Grazer Elevate Festivals im Dom im Berg statt.

Orpheum

Das Orpheum in Graz wirkt herrschaftlicher als die gleichnamige Wiener Location. Auftritte finden in zwei Sälen –  dem großen und Orpheum Plus – statt. Obwohl das Haus im Jahr 1899 als Varietétheater eröffnet wurde, wird die Location heute vorwiegend für Kabaretts und Musikkonzerte genutzt.

 

PPC

Fortgehen trifft auf Rock/Pop-Konzerte! Das ProjectPopCulture (ja, so heißt die Venue wirklich) ist ein wichtiges Standbein der Grazer Partyszene. Viele heimisch Acts sind am Anfang ihrer Karriere auf dem Mainfloor des PPC gestanden und haben ihre Musik dort erstmals vor Publikum zum Besten gegeben.

Helmut List Halle

Wer in Graz jemals in Berührung mit einer Maturaball-Planung gekommen ist, kennt die drei wichtigsten Locations dafür: Congress, Kammersäle & Helmut List Halle. Letztere bietet nicht nur viel Platz, sondern kann als moderne Konzerthalle auch an die Bedürfnisse der VeranstalterInnen angepasst werden. Meistens dient sie als Bühne für Kabaretts, internationale Musikacts und Klassik-Aufführungen, zum Beispiel im Rahmen der Styriarte.

 

Stadthalle & Messe

Die Stadthalle ist die Multifunktionslocation von Graz: Nicht nur wegen der modernen Architektur und der schieren Größe, sondern auch wegen ihrer vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Denn die Stadthalle kann Indoor und Open-Air –  man muss das Gebäude nur an der Rückseite öffnen. In Messe sowie Stadthalle spielen sich Konzerte eher im internationalen Bereich ab. Wenn also wirklich mal ein Weltstar nach Graz kommt, dann ist ein Auftritt in der Stadthalle gewiss.

 

Seifenfabrik

Die Zeiten als Produktionsstätte sind lange vorbei, aber die charmante Ziegeloptik hat sich die Seifenfabrik trotzdem erhalten. Meistens finden hier Messen, Conventions oder Maturabälle statt. Hinzu kommen ausgewählte Konzerte, die man aufgrund der außergewöhnlichen Atmosphäre nicht verpassen sollte. Auch als Hochzeitslocation ist die Seifenfabrik Graz sehr beliebt.

 

Schauspielhaus Graz

Von außen würde man meinen, dass man es mit einer Mini-Oper zu tun hat – so elegant wirkt das Schauspielhaus in der Grazer Innenstadt. Spezialisiert hat es sich auf moderne Stücke und außergewöhnliche Produktionen. Aber auch als Partylocation steht das Schauspielhaus dem feierwütigen Publikum immer wieder offen.

 

Oper

Sie ist die Grande Dame der Grazer Event-Schauplätze. Wer klassische Konzerte, Opern und Musicals will, muss hier vorbeischauen –  daran führt kein Weg vorbei. Geheimtipp: Führungen durch das Gebäude. Selbst das Pariser Phantom der Oper wäre neidisch auf das historische Flair!

Congress: Stefaniensaal 

Der Grazer Congress ist an sich schon ein prachtvolles Gebäude, aber das absolute Prunkstück ist der Stefaniensaal. Aufgrund seiner feinen Akustik wird er gerne für klassische Solisten- und Orchesterkonzerte gebucht. Der Grazer Musikverein mietet sich beispielsweise häufig in diesen Räumlichkeiten ein.

 

Kommentare