© Agentur Diener, © Österreichischer Frauenlauf

Was ist los in Wien

2G, virtuelles Mitlaufen & weitere Infos zum Frauenlauf 2021

2020 musste der Frauenlauf Pandemie-bedingt leider abgesagt werden. Nun kann die 33. Ausgabe des österreichischen Lauf-Events am Sonntag, dem 3. Oktober, über die Bühne gehen. Das Interesse der Teilnehmerinnen hat selbst durch die einjährige Pause keinen Dämpfer erfahren: Rund 13.000 Laufbegeisterte sollen sich knapp vor Anmeldeschluss am 13. September eingetragen haben.

Virtuelles Event & 2G-Regel

Aufgrund der andauernden Coronakrise muss der Frauenlauf heuer in adaptierter Form stattfinden. Deshalb gilt für Läuferinnen sowie die BesucherInnen der Festwiese die 2G-Regel. Um überhaupt die Startnummer abholen zu können, müssen Teilnehmerinnen einen bestimmten Zeitslot buchen und schon da ihren Impfnachweis oder Genesenen-Status zur Überprüfung mitbringen.

Wer sich für eine Großveranstaltung noch nicht gewappnet fühlt oder weder genesen noch geimpft ist, kann den Frauenlauf heuer in Form eines virtuellen Events miterleben. Mit der Frauenlauf-App werden GPS-Daten getrackt und das Frauenlauf-Startfeeling simuliert. Außerdem kann man Live das Leaderboard und die Ergebnis-Übersicht verfolgen. Um eine gültige Laufzeit einzureichen, müssen Teilnehmerinnen ihre gewählte Strecke zwischen 6 und 18 Uhr absolvieren.

Verkehrslage rund um den Frauenlauf

In den vergangenen Jahren plante die Wiener Polizei Verkehrssperren und Umleitung rund um den Frauenlauf ein. Da der Bewerb heuer aber nur im Wiener Prater stattfindet, also keine Verkehrswege kreuzt, sei eher nicht mit Verzögerungen zu rechnen, so die ÖAMTC-Pressestelle. Den Teilnehmerinnen und dem Publikum empfehle man aber trotzdem eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, um keine unnötige Zeit mit der Parkplatzsuche verbringen zu müssen.

Startzeiten und Streckenführung

  • 10 Kilometer: Zwischen 10:30 und 10:42
  • 5 Kilometer: Zwischen 9:00 und 9:43
  • Nordic Walking Bewerb: Zwischen 11:10 und 11:19

Alle Läuferinnen starten auf der Prater Hauptallee, Höhe Südosttangente. Die 5 Kilometer-Strecke wird direkt auf die Lusthausstraße geführt, während die Teilnehmerinnen der 10 Kilometer-Strecke erst zum Lusthaus laufen und dort im Kreisverkehr umdrehen. Vor dem Zieleinlauf am Stadion wird für die lange Wegführung eine Ehrenrunde durch den Wurstelprater eingelegt.

Laufen für die Selbstbestimmung

Der Wiener Frauenlauf findet unter dem Motto "We run to move" statt. Organisatorin Ilse Dippmann versteht darunter auch ein übergeordnetes Ziel. Es gehe nicht nur um das sportliche Erlebnis, sondern darum, gemeinsam für Empowerment zu sorgen. "Ich laufe für gesellschaftliche Veränderung. Ich laufe für alle Frauen", so Dippmanns persönliches Motto.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Anne-Marie Darok

Anne-Marie Darok

Seit 2021 bei events.at, aber schon seit Geburt begeistert für alles, wo Kultur draufsteht. Wahlwienerin aus Leidenschaft mit Insidertipps in jeder Hosentasche. Ja, Freizeitstress gibt es wirklich!

Zu Anne-Maries Stories

Kommentare