21-alexandrabachzetsis-privatesong-c-mathiasvoelzke-02-nur-web-und-sm.jpg

© MATHIAS VOELZKE

Theater

Alexandra Bachzetsis – Private Song

Showtimes

Vergangene Showtimes

22:00
Odeon
20:00
Odeon

Rembetiko gilt als der Blues Griechenlands. Wer es mit Urlaubsgefühlen verbindet, kann diese Assoziation jetzt bereichern. Rempetis bedeutet „Herumtreiber“ oder „harter Bursch“, und zwar einer, der auf den richtigen Weg gebracht werden muss. Zwei junge Männer – die großartigen Thibault Lac und Sotiris Vasiliou begleiten die griechisch-schweizerische Choreografin und Tänzerin Alexandra Bachzetsis hier bei ihren Enthüllungen über Rembetiko. Sie selbst tanzt anfangs auf einem Fliesenboden im engen Kleid aus schwarzem Latex und in Sneakers ein erotisches Solo, das stark an den sinnlichen Volkstanz Tsifteteli erinnert. Solche Brüche sind charakteristisch für Bachzetsis’ aus Prinzip interdisziplinär angelegte Arbeit, in der es oft um Mischungen aus Popkultur, Volkskunst und zeitgenössische Kunstformen geht. "Private Song" ist als Auftragsarbeit für die documenta 14 und mit kuratorischer Beratung u. a. von Paul B. Preciado entstanden. Bachzetsis zeigt darin ihr großes Talent für Verknüpfungen: Gefühlvolle Rembetiko-Lieder treffen auf Wrestling-Phantasien und Hollywood-Klischees von Frauen wie Männern. Sie spiegeln Träume vom Krieg und der Liebe.

Dauer: 60 Minuten