ernst-molden-willi-resetarits-walther-soyka-hannes-wirth-c-lukas-beck-4.jpg

© Lukas Beck

Konzert

Ernst Molden, Walther Soyka, Hannes Wirth

Showtimes

Vergangene Showtimes

Weitere Showtimes anzeigen
20:00 - 23:59
ARGEkultur Salzburg
19:30 - 23:59
Bühne im Hof

Großer Saal

Mehr
20:00 - 23:59
Stadtsaal Wien
20:00 - 23:59
Orpheum Wien
20:00 - 23:59
Stadtsaal Wien
20:00 - 23:59
Stadtsaal Wien
Weitere Showtimes anzeigen
20:00 - 23:59
Stadtsaal Wien
20:00 - 23:59
Orpheum Wien
19:30 - 23:59
AktivPark4222
20:00 - 23:59
Stadtsaal Wien
20:00 - 23:59
Stadtsaal Wien
20:00 - 23:59
Spinnerei Traun
20:00 - 23:59
ARGEkultur Salzburg
19:30 - 23:59
Wiener Konzerthaus
Mehr

Großer Saal

Mehr
Weitere Showtimes anzeigen

Ernst Molden, Walther Soyka und Hannes Wirth sind jetzt nur noch drei - und so spielen sie weiter.

Willi Resetarits hätte bestimmt gewollt, dass weitermusiziert wird. Dass gesungen, gelacht, miteinander geredet wird. Dass wir das Leben genießen und dabei bescheiden bleiben. „Es gibt nix Bessers ois wos Guads!“ hat Willi Resetarits so treffend formuliert.
 
Hinterlassen hat er uns ein neues Album. „Schdean“ ist gemeinsam mit „Molden Soyka Wirth“ entstanden. Puristische Lieder, deren Texte Ernst Molden voller Bewunderung für den Willi geschrieben hat. Wie die hinreißende Coverversione von Gordon Lightfoots Ballade „If You Could Read My Mind“ („da geisd bin i“) oder John Hiatts „Feels Like Rain“ („gschbiasd en regn“). Walther Soyka verleiht der Musik mit seiner Harmonika musikalische Tiefe und tänzerisches Leichtigkeit. Die Elektrogitarre von Hannes Wirth gibt der Musik den Saft, die Slidegitarre setzt Glanzlichter.

Am 24.4. ist Publikumsliebling Willi Resetarits überraschend verstorben. Alle Infos hier: