microsoftteams-image.png

© Josef Siffert

Festival
Konzert

Herbstgold 2021

Showtimes

Vergangene Showtimes

Mehr info

"Metamorphosen" lautet das Festival Motto für die nächste Ausgabe von Herbstgold im großen Feierjahr zum 100-jährigen Jubiläum des Burgenlandes 2021.

Alles was lebt, wächst und verändert sich: „Metamorphosen“ ist das Motto des HERBSTGOLD - Festivals 2021. Erstmals unter der Ägide seines neuen künstlerischen Leiters, Julian Rachlin, bietet das Festival nicht weniger als 16 Veranstaltungen in den Sparten Oper, Lied, Theater, Film, Orchester- und Kammermusik sowie Jazz, Balkan- und Weltmusik für Jung und Alt. HERBSTGOLD stellt die großen Wandlungen in der Musik ins Zentrum: Weltstars wie Klaus Maria Brandauer, Yuja Wang, Daniel Harding, Aida Garifullina, Mischa Maisky, Nicolas Altstaedt und natürlich Julian Rachlin persönlich sowie international renommierte Ensemble wie das Mahler Chamber Orchestra und die Wiener Symphoniker reüssieren mit Werken von Joseph Haydn über Richard Strauss bis zur Gegenwart. Das kulinarische Rahmenprogramm gipfelt wieder im Kulinarikfestival Pan O‘ Gusto. Erneut sorgt selbstverständlich ein klares Sicherheitskonzept für unbeschwerten Kunstgenuss in Zeiten der Pandemie.

Neben dem kulturellen kommt aber auch 2021 der lukullische und intellektuelle Genuss bei HERBSTGOLD nicht zu kurz: An drei Tagen - 18., 23. und 25. September – lädt Pan O‘Gusto zu einer kulinarischen Entdeckungsreise durch die Spezialitäten des pannonischen Raums. Bei Diskussionsveranstaltungen vor den Konzerten werden zudem aktuelle Zeitfragen von Experten aus Politik, Religion und Wissenschaft erörtert. Auf dem Vorplatz von Schloss Esterházy wird während des Festivals zudem eine künstlerische Wandelhalle errichtet, die sich aus Werken von Ines Doujak und Martin Bischof zusammenfügt.